Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Auf Kurs“
Politik 2 Min. 26.01.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Luxemburger Klimapolitik

„Auf Kurs“

Carole Dieschbourg bezeichnet Klimapolitik als globale Gerechtigkeitsfrage – in Senegal zieht der Meeresanstieg den Menschen wortwörtlich den Boden unter den Füssen weg.
Luxemburger Klimapolitik

„Auf Kurs“

Carole Dieschbourg bezeichnet Klimapolitik als globale Gerechtigkeitsfrage – in Senegal zieht der Meeresanstieg den Menschen wortwörtlich den Boden unter den Füssen weg.
Foto: Michèle Gantenbein
Politik 2 Min. 26.01.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Luxemburger Klimapolitik

„Auf Kurs“

Pol SCHOCK
Pol SCHOCK
Wie fällt die Bilanz in der Klimapolitik nach der ersten Regierungsbeteiligung von Déi Gréng aus? Carole Dieschbourg und Camille Gira zeigen sich zufrieden mit dem Geleisteten.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „„Auf Kurs““.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „„Auf Kurs““.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Carole Dieschbourg und Claude Turmes geben sich ambitiös: Luxemburg soll zum Vorreiter für Klimalösungen werden. Dabei setzen die beiden Minister große Hoffnungen in einen neuen Partner.
IPO,Nationaler Klima-undEnergieplan,Carole Dieschbourg & Claude Turmes. Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Um 50 bis 55 Prozent will Blau-Rot-Grün die CO2-Emissionen bis 2030 reduzieren. Wie das geschehen soll, wird im Klima- und Energieplan festgehalten. Ein Blick in die Gebrauchsanweisung.
asdf
Klimaschutz
Luxemburg hat im Bereich Klimaschutz deutliche Fortschritte gemacht, betonen Ministerin Carole Dieschbourg und Staatssekretär Camille Gira. Seit 2013 unterschreitet das Land bei den CO2-Emissionen die zulässigen Höchstwerte.
Erneuerbare Energien sind gut für das Klima und schaffen Arbeitsplätze.