Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Armut auf dem Vormarsch
Leitartikel Politik 2 Min. 26.05.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Armut auf dem Vormarsch

Kinder, die in Armut leben, geben nicht selten sich die Schuld an der Lage.

Armut auf dem Vormarsch

Kinder, die in Armut leben, geben nicht selten sich die Schuld an der Lage.
Foto: Shutterstock
Leitartikel Politik 2 Min. 26.05.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Armut auf dem Vormarsch

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
"Die, die viel haben, bekommen immer mehr. Die die wenig haben, bekommen immer weniger."

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Armut auf dem Vormarsch“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Armut auf dem Vormarsch“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kaum ist die politische Osterpause vorbei, da erhält der Premierminister eine kalte Dusche. Ob sein Verhalten bloß naiv-unbedacht oder politischem Kalkül geschuldet war – Xavier Bettel steht nun wie ein begossener Pudel da ...
LSAP zum Budget des sozialen Triple A
Über 40 Prozent der staatlichen Ausgaben sind Sozialausgaben. Für die LSAP-Abgeordnete Cécile Hemmen ist das ein Beweis, dass die Regierung bemüht ist, den Sozialstaat zu stärken und für mehr soziale Gerechtigkeit zu sorgen.
Die Abgeordnete Cecile Hemmen (LSAP) - Foto: Serge Waldbillig
Robert Urbé von der Caritas im Gespräch
Robert Urbé macht sich Sorgen über die soziale Situation im Land. Vieles deute darauf hin, dass sich die Lage weiter verschlechtere, warnt der Mitarbeiter der Caritas in einem ausführlichen Interview zum Jahresende.
Robert Urbé von der Caritas fordert, dass die Politik das Problem der Armut in Luxemburg endlich richtig ernst nimmt.