Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Antwort auf den Klimawandel
Das Hochwasser vom 9.Juni war die Folge eine Starkregenereignisses.

Antwort auf den Klimawandel

Foto: Laurent Blum
Das Hochwasser vom 9.Juni war die Folge eine Starkregenereignisses.
Politik 2 Min. 14.06.2018

Antwort auf den Klimawandel

Jacques GANSER
Jacques GANSER
Für die Experten besteht kein Zweifel daran, dass der Klimawandel in Luxemburg bereits seine Spuren hinterlässt. Das Umweltministerium will gegensteuern.

Die Zunahme der katastrophalen Regenereignisse in Luxemburg ist nicht zu übersehen: Laut den Meteorologen und Hydrologen werden diese Phänomene in Zukunft noch häufiger auftreten ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Pumpen für die Pendler
Es war eine mehr als unangenehme Überraschung für mehrere hundert Autofahrer: Nach starken Regenfällen stand die A3 von Luxemburg nach Thionville am Montagabend mitten im Feierabendverkehr unter Wasser. Muss man sich daran gewöhnen?
Bis zu 1200 Kubikmeter Wasser und Schlamm blockierten am Montag die A3 Richtung Frankreich.
Vorhersage nicht möglich
Es war nach Sassenheim und Ermsdorf das dritte katastrophale Flutereignis innerhalb von zwei Jahren. Aber können wir uns überhaupt auf solche Ereignisse vorbereiten?
Das Hotel Le Cigalon im Müllerthal wurde von den Wassermassen verwüstet.
Schnelle Hilfe für Überflutungs-Schäden
Das Wirtschaftsministerium greift Betrieben unter die Arme, die unter den Überschwemmungen vom Freitag Schäden erlitten haben. Staatssekretärin Francine Closener machte sich gestern ein Bild vor Ort und sprach mit den Betriebsinhabern.
Heischwasser / Garage Grondhaff / Photo: Blum Laurent