Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Alles Ansichtssache

Leserbriefe Politik 3 Min. 08.07.2019

Wenn eine Persönlichkeit mit einer gesellschaftlichen Stellung, wie Armand Clesse sie bekleidete, sich in der Öffentlichkeit zu solch primitiven Äußerungen hinreißen lässt, die ihm eine Klage wegen Diffamierung einbrachten, so ist dies ein Beweis dafür, dass die periodisch wiederkehrende Diskussion für oder gegen die Jagd wie wohl kaum eine andere Thematik immer geprägt sein wird von Intoleranz, Vorurteilen, fehlgesteuerter Leidenschaft und gar purem Hass.

In diesem speziellen Fall scheint sich viel Frust hinter den Kulissen zwischen den Kontrahenten aufgebaut zu haben, der leider in der Öffentlichkeit zu unerfreulichen Aussagen führte ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.
Was bewegt Sie?