Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Alex Bodry reagiert auf CSV-Vorstoß: Verfassungsreferendum wohl erst Anfang 2019
Alex Bodry äußerte sich wenig überrascht über den CSV-Vorstoß zur Verfassungsreform.

Alex Bodry reagiert auf CSV-Vorstoß: Verfassungsreferendum wohl erst Anfang 2019

Foto: Chris Karaba
Alex Bodry äußerte sich wenig überrascht über den CSV-Vorstoß zur Verfassungsreform.
Politik 1 3 Min. 10.10.2016

Alex Bodry reagiert auf CSV-Vorstoß: Verfassungsreferendum wohl erst Anfang 2019

Christoph BUMB
Die CSV will die Verfassungsreform erst nach den nächsten Wahlen verabschieden. Damit ist der bisherige Zeitplan der Koalitionsparteien hinfällig. LSAP-Fraktionschef Alex Bodry hat aber schon einen "Plan B" parat.

(CBu/ml) - Nach dem Vorstoß des neuen CSV-Spitzenkandidaten Claude Wiseler am Wochenende wird die Verfassungsreform wohl erst nach 2018 verabschiedet werden können. Wiseler hatte auf dem CSV-Konvent am Samstag gefordert, dass man die Reform "in aller Ruhe und ohne Zeitdruck"umsetzen sollte. Laut CSV heißt das: Erst nach den Parlamentswahlen vom Oktober 2018.

Für Alex Bodry, LSAP-Fraktionschef und Vorsitzender der parlamentarischen Verfassungskommission, ist der Vorstoß der CSV wenig überraschend ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Kommentar: Mission Rückeroberung der Macht
Mit Claude Wiseler hat die CSV einen schwer angreifbaren Konsenspolitiker zum Spitzenkandidaten gewählt. Parteiintern wird jetzt alles dem Ziel der Rückeroberung der Regierungsmacht in 2018 untergeordnet. Es bleiben aber auch Zweifel.
Mit der Kür von Claude Wiseler zum Spitzenkandidaten läutet die CSV den langen Wahlkampf ein.