Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburg hat noch Bedenken
Politik 2 Min. 15.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Aids-Schnelltest für zu Hause

Luxemburg hat noch Bedenken

Gesundheitsministerin Lydia Mutsch steht den Aids-Schnelltests für zu Hause skeptisch gegenüber.
Aids-Schnelltest für zu Hause

Luxemburg hat noch Bedenken

Gesundheitsministerin Lydia Mutsch steht den Aids-Schnelltests für zu Hause skeptisch gegenüber.
Foto: Chris Karaba
Politik 2 Min. 15.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Aids-Schnelltest für zu Hause

Luxemburg hat noch Bedenken

Gesundheitsministerin Lydia Mutsch schließt nicht aus, dass langfristig Aids-Schnelltests für zu Hause in den luxemburgischen Apotheken verkauft werden. Derzeit gibt es jedoch noch Bedenken.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Luxemburg hat noch Bedenken“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Luxemburg hat noch Bedenken“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Semaine nationale de dépistage du VIH/Sida“
Im vergangenen Jahr ist die Anzahl an HIV-Infizierten in Luxemburg um 15 Prozent gestiegen. Um HIV/Aids-Teste zugänglicher zu machen, organisiert die HIV-Beratung des luxemburgischen Roten Kreuzes kommende Woche die erste „Semaine Nationale de dépistage du VIH/Sida“.