Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ärger wegen Autosteuer
Politik 13.02.2020

Ärger wegen Autosteuer

Die Autosteuer wird an die neue Verbrauchsnorm WLTP angepasst.

Ärger wegen Autosteuer

Die Autosteuer wird an die neue Verbrauchsnorm WLTP angepasst.
Foto: Shutterstock
Politik 13.02.2020

Ärger wegen Autosteuer

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
Durch die Anpassung der Autosteuer an die neue Verbrauchsnorm WLTP müssen Autofahrer von Neuwagen künftig mehr bezahlen. Die Opposition ist verärgert und sieht darin eine Steuererhöhung "durch die Hintertür".

Luxemburg passt seine Autosteuer an die neue Verbrauchsnorm WLTP nicht wie geplant zum 1. März an. Der Grund: Das Gesetz muss vorher geändert werden. Da der Staatsrat erst wieder im März tagt und die Gesetzesänderung noch vom Parlament verabschiedet werden muss, wird sich der Zeitpunkt der Anpassung verschieben. Wenn alles gut läuft, könnte sie zum 1. Mai in Kraft treten.


Stau, Autobahn, Autos, Maut, Pkw-Maut (Foto: Shutterstock)
Luxemburg: Autofahrer werden zur Kasse gebeten
Fahrzeugsteuer, CO2-Steuer, höhere Spritpreise: Der Klimaplan verändert alles.

Auf die Autofahrer kommen durch die Anpassung höhere Steuern zu. Die Anpassung gilt aber nur für Fahrzeuge, die nach Inkrafttreten der Gesetzesänderung zugelassen werden, wie der Vorsitzende der Mobilitätskommission, Carlo Back (Déi Gréng), auf LW-Nachfrage erklärte.

Der Grund für die höheren Steuern: Bei den Herstellern wurde bei den Emissionswerten und beim Treibstoffverbrauch getrickst. Die tatsächlichen Werte waren oft höher als die Werte, die von den Herstellern angegeben wurden.

Die CSV reagierte verärgert auf die Ankündigung. Für den CSV-Abgeordneten Gilles Roth kommt die Anpassung des Berechnungsmodus einer Erhöhung der Autosteuer "durch die Hintertür" gleich. "Das ist für uns inakzeptabel", sagte Roth auf LW-Nachfrage. Ebenso inakzeptabel ist für die Oppositionspartei, dass künftig ein und dasselbe Modell, je nach Zeitpunkt der Zulassung, unterschiedlich besteuert wird.

Unklar sei zum jetzigen Zeitpunkt auch, ob die Anpassung auch für Gebrauchtwagen gelten soll. Der Gesetzestext soll noch angepasst werden - laut Gilles Roth im Sinne, dass der neue Berechnungsmodus nur für Neuzulassungen gilt.

Für Carlo Back ist die Anpassung wichtig und richtig. Sie schaffe Transparenz und sorge dafür, "dass die Verbraucher künftig vor dem Kauf genau wissen, wie hoch der Verbrauch und die Emissionen tatsächlich sind".

Gast Gibéryen (ADR) ist ebenfalls verärgert über das Vorgehen der Regierung und warf dem zuständigen Minister François Bausch (Déi Gréng) einen "grünen Angriff auf die Autofahrer" vor. Gibéryen forderte, den Berechnungsmodus der Autosteuer so anzupassen, "dass die Autofahrer nicht mehr bezahlen müssen als jetzt".

WLTP steht für Worldwide Harmonised Light-Duty Vehicles Test Procedure und initiiert ein weltweit einheitliches Testverfahren zur Bestimmung des Treibstoffverbrauchs und der Abgasemissionen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Oekotopten": Augen auf beim Autokauf
Die Beratungsstelle weist im Vorfeld des Autofestivals darauf hin, dass die Abgasnorm von Fahrzeugen ab Anfang März nach strengeren Kriterien erstellt wird.
ARCHIV - 09.03.2017, Niedersachsen, Wolfsburg: Ein Auspuffrohr von einem VW Golf 7 mit TDI Dieselmotor glänzt im Licht an einer Fertigungsstrecke vom VW Golf 7 im Volkswagen Werk. Der Strukturwandel in der Autoindustrie mit der Umstellung auf die Elektromobilität gefährdet nach der Analyse einer Expertenkommission hunderttausende Jobs in der Branche. (zu dpa «Analyse: Strukturwandel gefährdet Hunderttausende Jobs in Autobranche») Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.