Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Adapto" wird nun doch kostenlos
Politik 23.09.2019 Aus unserem online-Archiv

"Adapto" wird nun doch kostenlos

"Adapto" wird nun doch kostenlos

Foto: Gerry Huberty
Politik 23.09.2019 Aus unserem online-Archiv

"Adapto" wird nun doch kostenlos

Der Transportdienst für Menschen mit eingeschränkter Mobilität wird im Rahmen der ÖPNV-Reform kostenlos werden. Die Nutzungsbedingungen werden leicht geändert.

(mth) - Der Transportdienst für Menschen mit eingeschränkter Mobilität "Adapto" wird nun doch im Rahmen der kommenden Reform des öffentlichen Personennahverkehrs kostenlos werden. Das kündigte die Regierung am Montag an.

Der Adapto-Dienst wird also nicht wie zunächst geplant durch eine finanzielle Hilfe an die Nutznießer ersetzt, sondern Teil des kostenlosen öffentlichen Transportangebots werden, das am 1. März 2020 starten soll. Erst im Juli hatten Bürger dies in einer Petition gefordert.


Leitlinien sind für Blinde eine willkommene Hilfe. Doch diese sind nicht überall zu finden.
Welttag der Menschen mit Behinderung: Inklusion in allen Bereichen
„Menschen mit Behinderungen stärken und Inklusion und Gleichheit gewährleisten“, so das Motto des Welttages der Menschen mit Behinderung. In Luxemburg besteht noch Handlungsbedarf, meinen Vertreter von Behindertenorganisationen.

Die Zugangsbedingungen zu dem Dienst werden allerdings leicht geändert. Nutzungsberechtigt sind in Zukunft nur noch Personen mit eingeschränkter Mobilität, die aufgrund ihrer Behinderung weder die herkömmlichen öffentlichen Verkehrsmittel noch ein eigenes Fahrzeug nutzen können


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Adapto-Petition: Bausch gibt Erklärungen
Die Petition 1329 zur Reform des Fahrdienstes Adapto hatte innerhalb von drei Tagen über 4.500 Unterschriften erreicht. Am Donnerstag fand die öffentliche Anhörung im Beisein von Mobilitätsminister François Bausch statt.
Der gesamte öffentliche Transport soll barrierefrei gestaltet werden, damit am Ende nur noch die Menschen den Adapto-Dienst nutzen, die ihn wirklich brauchen, erklärte Mobilitätsminister François Bausch am Donnerstag im Parlament.
Petition für Adapto zum Nulltarif
In einer Petition wird gefordert, dass der Adopto-Dienst für Menschen mit Behinderung kostenlos sein soll. In nur fünf Tagen hat das Begehren die nötigen Unterschriften gesammelt.