Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ach ja, die Klimakrise
Politik 5 Min. 03.04.2020
Exklusiv für Abonnenten

Ach ja, die Klimakrise

Die Grünen-Minister Carole Dieschbourg und Claude Turmes sollen den Weg hin zur Klimawende aufzeigen.

Ach ja, die Klimakrise

Die Grünen-Minister Carole Dieschbourg und Claude Turmes sollen den Weg hin zur Klimawende aufzeigen.
Foto: LW-Archiv
Politik 5 Min. 03.04.2020
Exklusiv für Abonnenten

Ach ja, die Klimakrise

Marc SCHLAMMES
Marc SCHLAMMES
Die Corona-Krise beschert dem Klima eine Verschnaufpause. Und doch dürfen kurzfristig verbesserte CO2-Werte nicht darüber hinwegtäuschen, dass es auch beim Klimawandel um Leben und Tod geht.

Eigentlich ist es die herausragende Hausaufgabe dieses Jahres. Dieser Legislaturperiode. Und darüber hinaus. Die Aufstellung eines nationalen Energie- und Klimaplanes, mit dem Luxemburg, wie seine 26 EU-Partner auch, seine CO2-Bilanz bis zum Ende des Jahrzehnts verbessern, die Energieeffizienz steigern und den Anteil an erneuerbaren Energien substanziell anheben will.

Covid-19 statt CO2

Heute nun ist die Aufgabenstellung eine andere ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Volle Windkraft voraus
Luxemburg setzt trotz seiner geringen Landesfläche weiterhin auf Windkraft. Die Akzeptanz vor Ort und das Prämiensystem machen den Ausbau möglich.
Der Ausbau der Windkraft in Luxemburg geht mit großen Schritten voran.
Realitätsfremd
Busse im Stundentakt und Bummelzüge sind insbesondere in den ländlichen Regionen keine ernst zu nehmenden Alternativen zum Auto. Kein Wunder demnach, dass die Neuwagenbranche Jahr um Jahr neue Rekorde verzeichnet.
Es gibt triftige Gründe dafür, dass in Luxemburg so viele Berufstätige mit dem Auto zwischen Wohnort und Arbeitsplatz pendeln.