Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Absurdistan in Luxemburg-Stadt

Leserbriefe Politik 2 Min. 18.11.2019

Grundsätzlich sollte es jedem Zeitgenossen freigestellt sein, auch den politischen Entscheidungsträgern, sogar den schrillen, unbelehrbar zu sein und dies auch zu bleiben. Wenn die sture Eigensinnigkeit der politischen Lokalkaste aber zum Schaden der Allgemeinheit führt, sollte schnellstens Stringenz angesagt werden.

Tagtäglich leiden mehrere Tausend Verkehrsteilnehmer in der Hauptstadt unter der Beratungsresistenz der politischen Funktionsträger der Stadt Luxemburg ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.
Was bewegt Sie?