Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Abschiebepraxis in Luxemburg: Sechs Fakten zur Ausreise von abgelehnten Asylbewerbern
Politik 5 Min. 06.11.2015
Exklusiv für Abonnenten

Abschiebepraxis in Luxemburg: Sechs Fakten zur Ausreise von abgelehnten Asylbewerbern

Wenn Einzelpersonen abgeschoben werden, greift das Ministerium in der Regel auf kommerzielle Flüge zurück.

Abschiebepraxis in Luxemburg: Sechs Fakten zur Ausreise von abgelehnten Asylbewerbern

Wenn Einzelpersonen abgeschoben werden, greift das Ministerium in der Regel auf kommerzielle Flüge zurück.
Foto: Shutterstock
Politik 5 Min. 06.11.2015
Exklusiv für Abonnenten

Abschiebepraxis in Luxemburg: Sechs Fakten zur Ausreise von abgelehnten Asylbewerbern

Mit organisatorischer und teils finanzieller Hilfe will der Staat abgelehnte Asylbewerber dazu bewegen, freiwillig in die Heimat zurückzukehren. Wer nicht geht, dem droht die Abschiebung.

(ks) - Derzeit erfahren zahlreiche Staaten in Europa einen starken Zuwachs an Asylbewerbern. Doch was passiert, wenn ihr Antrag auf Schutz abgelehnt wird? Wer nicht in die Illegalität abtauchen will, dem bleibt nur die Heimreise - ob freiwillig oder gezwungen. Sechs Fragen und Antworten.


Wie viele Menschen kehren pro Jahr in ihre Heimat zurück?

Die Zahlen variieren ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema