Wählen Sie Ihre Nachrichten​

35 Jahre Schengener Abkommen: Jubiläum in stürmischen Zeiten
Politik 7 14.06.2020

35 Jahre Schengener Abkommen: Jubiläum in stürmischen Zeiten

Keep Schengen alive - behaltet Schengen am Leben: Die Botschaft ist in Corona-Zeiten aktueller denn je.

35 Jahre Schengener Abkommen: Jubiläum in stürmischen Zeiten

Keep Schengen alive - behaltet Schengen am Leben: Die Botschaft ist in Corona-Zeiten aktueller denn je.
Foto: Anouk Antony
Politik 7 14.06.2020

35 Jahre Schengener Abkommen: Jubiläum in stürmischen Zeiten

Michael MERTEN
Michael MERTEN
Vor 35 Jahren wurde das Schengener Abkommen unterzeichnet. Bei einer Feierstunde wurde am Sonntag an den historischen Moment erinnert - und die aktuelle Lage in den Blick genommen.

Am 14. Juni 1985, wurde in Schengen das Abkommen zum schrittweisen Abbau der Grenzkontrollen zwischen Luxemburg, Belgien, den Niederlanden, Deutschland und Frankreich geschlossen. Genau 35 Jahre später wurde bei einer Feierstunde mit dem Schengener Bürgermeister Michel Gloden, dem damaligen Unterzeichner für Luxemburg Robert Goebbels und Außenminister Jean Asselborn vor Ort an den historischen Moment erinnert.

 


Lokales, Frau Matagne, wie Pfer der Reiterin unter der Grenzschliessung leidet, Pferd muss behandelt werden, Corona-Zeiten, Reiter, Reiterin, Pferd, Behandlung, Kirko 16 Jahre alter Hengst  Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Die fremden Freunde auf der anderen Seite
Plötzlich und ohne Absprache hatte Deutschland im März seine Grenzen geschlossen. Jetzt sind sie wieder offen, doch der Ärger an der Luxemburger Mosel wirkt nach.

Dabei wurde in einem symbolischen Akt die Grenze, die wegen Corona zeitweise geschlossen war, wieder aufgemacht. "Es ist zu hoffen, dass dies in den 26 Schengen-Ländern wieder der Fall sein wird", spielte Asselborn auf die aktuelle Situation an. "Die Europäische Union ohne Schengen ist keine EU, wie sie der Bürger verdient“, sagte Asselborn.


Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Erleichterung über offene Grenzen
Ihr Protest ist auf fruchtbaren Boden gefallen: Die Gemeinden entlang von Sauer, Mosel und Our haben sich gegen die Kontrollen an der deutschen Grenze gesträubt. Jetzt werden sie abgeschafft.