Wählen Sie Ihre Nachrichten​

3.380 Schüler sind ab Montag im Examensstress
Politik 12.05.2021

3.380 Schüler sind ab Montag im Examensstress

Ein Bild aus alten Zeiten: Die Abschlussexamen laufen zum zweiten Mal unter strengen Hygiene- und Abstandsauflagen ab.

3.380 Schüler sind ab Montag im Examensstress

Ein Bild aus alten Zeiten: Die Abschlussexamen laufen zum zweiten Mal unter strengen Hygiene- und Abstandsauflagen ab.
Foto: Anouk Antony/Archiv LW
Politik 12.05.2021

3.380 Schüler sind ab Montag im Examensstress

Annette WELSCH
Annette WELSCH
Die Mädchen überwiegen auch dieses Jahr wieder bei den Abschlussexamen der Sekundarschulen.

Die Abschlussklassen der klassischen und allgemeinen Sekundarschulen in Luxemburg beginnen am Montag mit ihren Examen. 3.380 Schüler sind insgesamt eingeschrieben, wie das Bildungsministerium am Mittwoch mitteilt. 


Lokales, Corona: Reportage : Vorbereitungen im Fieldgen zum erneuten Schulbeginn + Examensvorbereitungen, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort
3.545 Schüler nehmen an Abschlussexamen teil
Für die Abschlussklassen der Sekundarschulen beginnt am Montag die letzte Etappe: die Première-Examen.

Mit 58,5 Prozent ist auch dieses Jahr der Großteil der Kandidaten wieder weiblich: 1.976 junge Frauen und 1.404 junge Männer sind eingeschrieben. Insgesamt nehmen im Secondaire classique  1.578 Schüler (901 Frauen; 677 Männer) an den Prüfungen teil, im Secondaire générale sind es 1.785 (1.062 Frauen; 723 Männer). 

Strikte Regeln

17 Kandidaten (13 Frauen; 4 Männer) haben während des Schuljahres an Abendkursen teilgenommen. Die Prüfungen, mündlich wie auch schriftlich und praktisch, werden von den 1.385 Mitgliedern der 225 Examenskommissionen ausgewertet. 

Auch dieses Jahr müssen wieder strikt die Barrieremaßnahmen und Regeln eingehalten werden:

  • Um Infektionsketten zu vermeiden, werden alle Schüler zum Large Scale Testing (PCR-Test) eingeladen und erhalten fünf Selbsttests für zu Hause. Die Tests bleiben fakultativ und es besteht keine Pflicht, einen negativen Test vorzulegen, um zum Examen zugelassen zu sein.
  • Die Examenssäle sind so eingerichtet, dass zwei Meter Distanz eingehalten werden können. Mehr als 100 Schüler sind pro Saal nicht zugelassen. Das Maskentragen ist obligatorisch während des Examens.
  • Covid-positive Schüler werden isoliert und es gelten die Regeln wie für jede andere Krankheit: Wenn ein Tag verpasst wird, können die Examen am 3. Juni nachgeholt werden, wenn es länger ist, muss bis zur Herbstsession gewartet werden. 
  • Schüler, die sich in Quarantäne befinden, dürfen nicht den Schülertransport nutzen und schreiben in separaten Sälen.
  • Die drei letzten Schultage - 10., 11. und 12. Mai finden im Fernunterricht statt. Nur Klassenarbeiten oder mündliche Prüfungen werden in den Schulen abgehalten. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema