Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Dossier

Kein Halt vor Marx als Ampelmännchen

200 Jahre Karl Marx

Die Welt schaut Anfang Mai nach Trier, wo der weltberühmte Philosoph und Kapitalismuskritiker vor 200 Jahren das Licht der Welt erblickte. Wir haben die relevanten Artikel zu Karl Marx zusammengefasst.

Am Grab des Genossen

Sogar an Karl Marx’ letzter Ruhestätte „Highgate Cemetery“ in London blüht die Kapitalwirtschaft.
Porträt von Karl Marx, 1861

Der umstrittene Visionär

Porträt von Karl Marx, 1861
Seine Kritiker machen ihn für Unterdrückung und die Massenverbrechen des Kommunismus verantwortlich. Seine Anhänger verehren ihn als brillanten Analysten der globalisierten kapitalistischen Wirtschaftsordnung. Vor 200 Jahren wurde Karl Marx geboren.

Der Urvater des Kommunismus

Karl Marx wurde am 5. Mai 1818 in Trier geboren - das wird gerade mit viel Aufwand gefeiert. Aber was geschah danach? Comiczeichner Antoine Grimée hat Leben und Wirken des Philosophen in einem gezeichneten Lebenslauf zusammengefasst.
Aus Anlass des 195. Geburtstags sorgte 2013 eine Installation vor der Porta Nigra für Aufsehen: Die Bilder der von Ottmar Hörl geschaffenen Karl-Marx-Figuren gingen um die Welt.

"Karl is back"

Aus Anlass des 195. Geburtstags sorgte 2013 eine Installation vor der Porta Nigra für Aufsehen: Die Bilder der von Ottmar Hörl geschaffenen Karl-Marx-Figuren gingen um die Welt.
Warum der geniale Theoretiker Karl Marx wieder Konjunktur hat.
Karl Marx in Plastik: Auch keine Gnade vor dem Quitsche-Entchen

Kitsch, Kult, Kommerz

Karl Marx in Plastik: Auch keine Gnade vor dem Quitsche-Entchen
Karl Marx' Geburtsstadt Trier schlägt reichlich Kapital aus dem 200. Geburtstag des Kapitalismuskritikers.
This picture taken on April, 10, 2018 in Trier, southwestern Germany, shows a red figure of German philosopher Karl Marx with a Zero-Euro-bank note realeased on the occasion of Marx's bicentenary.
On May 5, 2018 is the 200th anniversary of Marx's birth. / AFP PHOTO / dpa / Harald Tittel / Germany OUT

Aussöhnung mit Karl Marx

This picture taken on April, 10, 2018 in Trier, southwestern Germany, shows a red figure of German philosopher Karl Marx with a Zero-Euro-bank note realeased on the occasion of Marx's bicentenary.
On May 5, 2018 is the 200th anniversary of Marx's birth. / AFP PHOTO / dpa / Harald Tittel / Germany OUT
Er ist nicht nur ihr bekanntester, er ist auch ihr umstrittenster Sohn. Die Stadt Trier feiert Karl Marx, der vor 200 Jahren dort geboren wurde. Aber nur sehr behutsam lässt sich sein Erbe antreten.
04.05.2018, Rheinland-Pfalz, Trier: Jean Claude Juncker, Präsident der Europäischen Komission, spricht in der Konstantin Basilika beim Festakt zu 200. Geburtstag von Karl Marx. Foto: Harald Tittel/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Juncker: Marx nicht für Verbrechen des Kommunismus verantwortlich

04.05.2018, Rheinland-Pfalz, Trier: Jean Claude Juncker, Präsident der Europäischen Komission, spricht in der Konstantin Basilika beim Festakt zu 200. Geburtstag von Karl Marx. Foto: Harald Tittel/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Karl Marx muss aus seiner Zeit heraus verstanden werden. Darüber war man sich beim Festakt zum 200. Geburtstag von Marx einig. Ein neuer Blick auf ihn könne auch heute Antworten bringen.
Czech Republic's President Vaclav Klaus gives a speech after receiving results of no-confidence vote in Prague Castle in Prague March 25, 2009. The Czech government was left shorn of authority on Wednesday after a no-confidence vote, its currency weakened and doubts rising over its ability to cope with economic storms and the demands of the EU Presidency.  REUTERS/David W Cerny (CZECH REPUBLIC POLITICS)

Vaclav Klaus: Marx-Statue ist Verspottung der Kommunismus-Opfer

Czech Republic's President Vaclav Klaus gives a speech after receiving results of no-confidence vote in Prague Castle in Prague March 25, 2009. The Czech government was left shorn of authority on Wednesday after a no-confidence vote, its currency weakened and doubts rising over its ability to cope with economic storms and the demands of the EU Presidency.  REUTERS/David W Cerny (CZECH REPUBLIC POLITICS)
Der frühere tschechische Staatspräsident Vaclav Klaus hat die Aufstellung der Marx-Statue In Trier scharf kritisiert. Auch EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker bekommt wegen seiner Teilnahme am Festakt "200 Jahre Karl Marx" sein Fett weg.
Bärbel Ellwanger, amtierende Weinkönigin von Trier, ist studierte Sinologin und hat je ein Jahr in der Volksrepublik China und in Taiwan gelebt.

Trierer Weinkönigin spricht Chinesisch

Bärbel Ellwanger, amtierende Weinkönigin von Trier, ist studierte Sinologin und hat je ein Jahr in der Volksrepublik China und in Taiwan gelebt.
Bei den Feiern rund um den 200. Geburtstag von Karl Marx hat die Trierer Weinkönigin chinesische Besucher besonders im Blick. Triers neue Weinkönigin hat dabei einen Vorteil: Sie spricht Chinesisch und hat Sinologie studiert.
19.03.2018, Rheinland-Pfalz, Trier: Eine Karl-Karx-Figur leuchtet seit heute an einer Fussgängerampel in unmittelbarer Nähe der bald errichteten Karl-Marx-Statue. Für die Signalanlage wurde LED-Technik eingesetzt und Schablonen eingebaut, die mittels Lasertechnik gefräst wurden. Foto: Harald Tittel/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Karl Marx als Ampelmännchen in Trier

19.03.2018, Rheinland-Pfalz, Trier: Eine Karl-Karx-Figur leuchtet seit heute an einer Fussgängerampel in unmittelbarer Nähe der bald errichteten Karl-Marx-Statue. Für die Signalanlage wurde LED-Technik eingesetzt und Schablonen eingebaut, die mittels Lasertechnik gefräst wurden. Foto: Harald Tittel/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Zum 200. Geburtstag von Karl Marx wird der Sohn der Stadt in Trier zum Ampelmännchen gemacht.
Zum Themendienst-Bericht «Von Trier nach London - Auf den Spuren von Karl Marx durch Westeuropa» von Christoph Driessen vom 13. Februar 2018: In diesem Haus wurde Karl Marx geboren. Es befindet sich in der Brückenstraße in Trier. 
(ACHTUNG - HANDOUT - Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollständiger Nennung des nachfolgenden Credits.) Foto: ttm Trier/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++

Von Trier nach London

Zum Themendienst-Bericht «Von Trier nach London - Auf den Spuren von Karl Marx durch Westeuropa» von Christoph Driessen vom 13. Februar 2018: In diesem Haus wurde Karl Marx geboren. Es befindet sich in der Brückenstraße in Trier. 
(ACHTUNG - HANDOUT - Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollständiger Nennung des nachfolgenden Credits.) Foto: ttm Trier/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++
Im Jahr seines 200. Geburtstages ist Karl Marx allgegenwärtig. Der Mensch hinter dem Mythos ist dabei mitunter schwer zu fassen – es sei denn, man folgt ihm auf seiner Odyssee quer durch Westeuropa.
Michael Thielen verlässt am 05.12.2017 das Karl-Marx-Haus in Trier (Rheinland-Pfalz). Der 66-Jährige sieht Karl Marx erstaunlich ähnlich und ist seit längerem als Darsteller des im Jahre  1818 in Trier geborenen Philosophen und Politikers unterwegs, auch offiziell. Zum 200. Geburtstag von Marx in 2018 ist er in  Trier ein gefragter Mann. (zu dpa "Der doppelte Marx: Der Mann, der nicht nur aussieht wie Karl Marx" vom 13.12.2017) Foto: Harald Tittel/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Trier: Der Mann, der nicht nur aussieht wie Karl Marx

Michael Thielen verlässt am 05.12.2017 das Karl-Marx-Haus in Trier (Rheinland-Pfalz). Der 66-Jährige sieht Karl Marx erstaunlich ähnlich und ist seit längerem als Darsteller des im Jahre  1818 in Trier geborenen Philosophen und Politikers unterwegs, auch offiziell. Zum 200. Geburtstag von Marx in 2018 ist er in  Trier ein gefragter Mann. (zu dpa "Der doppelte Marx: Der Mann, der nicht nur aussieht wie Karl Marx" vom 13.12.2017) Foto: Harald Tittel/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Karl Marx hat einen Doppelgänger. Michael Thielen sieht dem Vordenker des Kommunismus erstaunlich ähnlich. Zum 200. Geburtstag des Philosophen ist er in der Marx-Geburtsstadt Trier ein gefragter Mann.
der junge Karl Marx

"Der junge Karl Marx": Auf, auf zum Kampf!

der junge Karl Marx
2018 wird der 200. Geburtstag von Karl Marx gefeiert. Filmregisseur Raoul Peck widmet sich einer noch weitgehend unbekannten Periode eines der wohl größten Denker des 19. Jahrhunderts.
Karl Marx

150 Jahre „Das Kapital”: „Marx war kein Marxist“

Karl Marx
1867 erschien der erste Band von „Das Kapital“. Es sollte eines der einflussreichsten Werke der Moderne werden und das Weltgeschehen nachhaltig prägen. Doch was bleibt 150 Jahre später noch vom Werk? Der Soziologe Wolfgang Eßbach hält es auch heute noch für relevant.
Marx-Figuren in Trier.

Vor 150 Jahren erschien „Das Kapital“ : Hatte Marx doch recht?

Marx-Figuren in Trier.
Die Kapitalismuskritik feiert Geburtstag: Vor 150 Jahren erschien „Das Kapital“ von Karl Marx. Nach dem Mauerfall mal als erledigt betrachtet, erleben das Buch und sein Autor seit der Finanzkrise eine bemerkenswerte Renaissance.
An den Anblick der Karl-Marx-Statue konnten sich die Trierer schon mit diesem Modell aus Holz gewöhnen.

Stadtrat stimmt für Monumental-Skulptur: Trier nimmt letzte Hürde für große Karl-Marx-Statue aus China

An den Anblick der Karl-Marx-Statue konnten sich die Trierer schon mit diesem Modell aus Holz gewöhnen.
Zum 200. Geburtstag von Karl Marx wird die Stadt Trier in 2018 eine große Karl-Marx-Statue aus China in der Nähe der Porta Nigra aufstellen.
So ungefähr soll sie aussehen - allerdings aus Bronze und nicht wie dieses Modell aus Holz: China wird Trier eine 6,30 Meter hohe Karl-Marx-Statue schenken.

Geschenk aus China: Trierer Karl-Marx-Statue soll etwas kleiner werden

So ungefähr soll sie aussehen - allerdings aus Bronze und nicht wie dieses Modell aus Holz: China wird Trier eine 6,30 Meter hohe Karl-Marx-Statue schenken.
Der Künstler Wu Weishan und der Leiter des chinesischen Generalkonsulats in Frankfurt, Wang Shunging, hätten zugestimmt, die Höhe des Denkmals inklusive Sockel um 80 Zentimeter auf 5,50 Meter zu verringern.
So ungefähr soll sie aussehen - allerdings aus Bronze und nicht wie dieses Modell aus Holz: China wird Trier eine 6,30 Meter hohe Karl-Marx-Statue schenken.

Trierer Stadtrat stimmt für Karl-Marx-Statue: Wenn aus Hassliebe Stolz wird

So ungefähr soll sie aussehen - allerdings aus Bronze und nicht wie dieses Modell aus Holz: China wird Trier eine 6,30 Meter hohe Karl-Marx-Statue schenken.
Vor dem 200. Geburtstag von Karl Marx tut man sich in dessen Heimatstadt Trier noch immer schwer mit dem Philosophen. Nun beflügelt China die Diskussion - mit einer sechs Meter hohen geschenkten Statue.