Wählen Sie Ihre Nachrichten​

183 neue Quereinsteiger in der Grundschule
Politik 2 Min. 25.07.2019
Exklusiv für Abonnenten

183 neue Quereinsteiger in der Grundschule

In diesem Jahr haben 300 Kandidaten am Concours teilgenommen, elf haben sich nicht en rang utile klassiert. Dabei handelt es sich um Lehrer, die ausschließlich für den Zyklus C1 ausgebildet wurden. Im C1 gibt es traditionell mehr Kandidaten als Posten.

183 neue Quereinsteiger in der Grundschule

In diesem Jahr haben 300 Kandidaten am Concours teilgenommen, elf haben sich nicht en rang utile klassiert. Dabei handelt es sich um Lehrer, die ausschließlich für den Zyklus C1 ausgebildet wurden. Im C1 gibt es traditionell mehr Kandidaten als Posten.
Foto: Getty Images
Politik 2 Min. 25.07.2019
Exklusiv für Abonnenten

183 neue Quereinsteiger in der Grundschule

Michèle GANTENBEIN
Michèle GANTENBEIN
2019/2020 müssen 320 neue Lehrerposten in der Grundschule besetzt werden. Ohne Quereinsteiger blieben viele Stellen unbesetzt.

Im Grundschulwesen werden für das kommende Schuljahr 320 neue Lehrer gebraucht. Da aus der regulären Ausbildung nicht genügend Personal rekrutiert werden kann, muss das Bildungsministerium auch dieses Jahr auf Quereinsteiger zurückgreifen. Quereinsteiger müssen einen Bachelor „en relation avec un des objectifs de l'enseignement fondamental“, also einen Bachelor in einem schulverwandten Fach haben. 

Auf Nachfrage des „Luxemburger Wort“ hat das Bildungsministerium am Donnerstag die vorläufigen* Ergebnisse der Rekrutierungsprozedur im Fondamental für das Schuljahr 2019/20 mitgeteilt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Grundschule: Weitere Quereinsteiger benötigt
Wenige Wochen vor den Sommerferien steckt das Bildungsministerium in den Vorbereitungen für die Lehrerrekrutierung. Ohne Quereinsteiger können die Stellen im Fondamental nicht besetzt werden.
2019/20 werden etwas weniger als die Hälfte der neuen Lehrerposten im Fondamental mit Quereinsteigern besetzt.
Crashkurs für Quereinsteiger
Anfang September erhalten die Quereinsteiger im Fondamental einen Einführungskurs, um sich in der ersten Schulwoche bestmöglich zurechtzufinden. Zeitgleich läuft eine Petition zur Vorzugsbehandlung von regulär ausgebildeten Lehrern beim Concours.
Die Quereinsteiger erhalten in den ersten beiden Septemberwochen einen Crashkurs in Pädagogik und Unterrichtsorganisation.
314 Grundschullehrer rekrutiert
Die Rekrutierungsprozedur im Fondamental ist abgeschlossen. Das Bildungsministerium hat über den Concours 222 diplomierte Lehrer rekrutiert. Hinzu kommen 237 Quereinsteiger.
Das Bildungsministerium hat im Fondamental 314 Kandidaten mit einem Lehrerdiplom rekrutiert.
Das Wichtigste fehlt
„Das Land braucht gute Lehrer, die guten Unterricht machen, damit die Kinder gute Perspektiven haben."
Der Lehrermangel macht dem Bildungsministerium schwer zu schaffen.
"In einem schlechten Zustand"
Die Lehrergewerkschaft SEW macht sich Sorgen um den Zustand der öffentlichen Grundschule. Die geplanten Maßnahmen zur Bekämpfung des Lehrernotstands drohen, das Berufsbild des Lehrers und das Vertrauen in die Schule zu zerstören, hieß es am Dienstag bei einer Pressekonferenz.
Der Gesetzentwurf 7206 mit den Maßnahmen zur Bekämpfung des Lehrernotstands muss noch im Frühjahr durch das Parlament.
Lehrernotstand im Fondamental: Von Stand- und Überholspuren
Wenn alles klappt, werden bald Lehrer rekrutiert, die kein Lehrerdiplom haben. Das Referendariat wird auf zwei Jahre gekürzt. Kandidaten mit Diplom, aber sprachlichen Defiziten, werden unterstützt, damit sie es dennoch schaffen. Das gefällt nicht jedem.
Der Lehrernotstand im Fondamental zwang das Bildungsministerium zum Handeln.