Wählen Sie Ihre Nachrichten​

16.200 Einladungen für AstraZeneca verschickt
Politik 28.04.2021

16.200 Einladungen für AstraZeneca verschickt

Schon eine erste Dosis der Impfstoffe von Biontech und AstraZeneca kann einer Studie zufolge das Risiko deutlich reduzieren, das Coronavirus im eigenen Haushalt weiterzutragen.

16.200 Einladungen für AstraZeneca verschickt

Schon eine erste Dosis der Impfstoffe von Biontech und AstraZeneca kann einer Studie zufolge das Risiko deutlich reduzieren, das Coronavirus im eigenen Haushalt weiterzutragen.
Ben Birchall/PA Wire/dpa
Politik 28.04.2021

16.200 Einladungen für AstraZeneca verschickt

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Am Dienstag wurde ein Großteil der Impfwilligen per Schreiben eingeladen.

Nachdem vorige Woche die Internetseite impfen.lu freigeschaltet worden war, auf der Menschen im Alter zwischen 30 und 54 Jahren sich für eine freiwillige Impfung mit dem Vakzin von AstraZeneca einschreiben konnten, sind am Dienstag 16.200 Einladungen verschickt worden. Dies teilt das Staatsministerium am Mittwoch mit.

Die Vorgehensweise ist genau die gleiche wie bei den regulären Einladungen, d.h. die Teilnehmer müssen sich per Code einen Termin reservieren. Anfängliche Schwierigkeiten beim Drucken der Briefe sind mittlerweile behoben, sodass der Code ohne Schwierigkeiten funktioniert.

Die Regierung hatte beschlossen, den von der EMA empfohlenen, jedoch wegen einiger Thrombosefälle in ein schlechtes Licht geratenen Impfstoff auf freiwilliger Basis weiter zu verabreichen und deshalb die Seite impfen.lu freigeschaltet. Binnen weniger Stunden hatten sich über 25.000 Menschen eingetragen.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.