Wählen Sie Ihre Nachrichten​

107 Standorte - fünf Klassen
Politik 2 Min. 29.06.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Reform der Rettungsdienste

107 Standorte - fünf Klassen

Aus zwei mach eins: Schon im kommenden Jahr sollen Zivilschutz und Feuerwehr zusammengelegt werden.
Reform der Rettungsdienste

107 Standorte - fünf Klassen

Aus zwei mach eins: Schon im kommenden Jahr sollen Zivilschutz und Feuerwehr zusammengelegt werden.
Foto: Marc Schoentgen
Politik 2 Min. 29.06.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Reform der Rettungsdienste

107 Standorte - fünf Klassen

Es ist einer der beiden großen Paradigmenwechsel bei der Reform der Rettungsdienste: Ist die Reorganisation unter Dach und Fach, sollen Gemeindegrenzen bei der Einsatzbewältigung keine Rolle mehr spielen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „107 Standorte - fünf Klassen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Finanzierung des Rettungswesens
Um die Rettungsdienste mitzufinanzieren, führt die Regierung eine Steuer auf KFZ-Haftpflichtversicherungen ein. Sie deckt aber nur einen kleinen Teil der rund 60 Millionen Euro, die Feuerwehr und Zivilschutz pro Jahr kosten.
Illustration Pompier, Feuerwehr, Leudelange, Luxembourg, le 21 Juillet 2015. Photo: Chris Karaba
Reform der Rettungsdienste
2016 sollen Protection civile und freiwillige Feuerwehren in einem Etablissement public zusammenarbeiten. So sieht die Zeittafel von Minister Dan Kersch aus. Am Nachmittag präsentiert er den Gesetzentwurf.
Baustelle Blaulichtmilieu: Bis 2016 soll die Reform den Instanzenweg schaffen.