Wählen Sie Ihre Nachrichten​

1.600 Schüler ohne Abschluss
Politik 25.06.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Studie über Schulabbrecher

1.600 Schüler ohne Abschluss

2012-2013 haben 1.643 Schüler die Schule ohne Abschluss verlassen.
Studie über Schulabbrecher

1.600 Schüler ohne Abschluss

2012-2013 haben 1.643 Schüler die Schule ohne Abschluss verlassen.
Marc Wilwert
Politik 25.06.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Studie über Schulabbrecher

1.600 Schüler ohne Abschluss

Laut einer Studie, die das Bildungsministerium in Auftrag gegeben hatte, ist die Zahl der Schulabbrecher wieder angestiegen. 2012-2013 lag sie bei 11,6 Prozent. 2011-2012 lag sie noch bei 9,2 Prozent.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „1.600 Schüler ohne Abschluss“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „1.600 Schüler ohne Abschluss“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schulabbruch 2014/15
Seit 2010 steigt die Quote der Schulabbrecher in Luxemburg kontinuierlich an. Laut einer rezenten Studie des Bildungsministeriums lag sie 2014/15 bei 13,5 Prozent. Viele brechen ab, weil sie falsch orientiert wurden.
In den vergangenen fünf Jahren haben im Schnitt 143 Schüler jeden Monat die Schule frühzeitig abgebrochen.
Jeden Monat brechen knapp 140 Schüler die Schule ab. Bryan ist einer von ihnen. Kurz nach seinem 16. Geburtstag schmiss er alles hin. Heute arbeitet der 18-Jährige in einer Maison relais. Er möchte eine Ausbildung zum Erzieher machen, doch das ist leichter gesagt als getan.
Bryans Traum ist es, als ausgebildeteter Erzieher in einer Maison relais zu arbeiten.
Blick auf das Luxemburger Bildungssystem
Laut dem neuesten EU-Bildungsmonitoring hat Luxemburg ein Inklusionsproblem. In Luxemburg sind die Bildungschancen der Kinder stark von der Herkunft und der sozio-ökonomischen Situation der Familie abhängig.
Luxemburg muss sich anstrengen, um die Bildungschancen aller Kinder unabhängig von der Herkunft und des familiären und sozialen Umfelds zu erhöhen.
In Luxemburg könnte demnächst eine moslemische Schule eröffnet werden. Ein entsprechender Antrag liegt bereits vor. Einer der Initiatoren ist zuversichtlich, dass das Ministerium grünes Licht erteilen wird.
Muslimische Kinder verteilen sich derzeit auf die bestehenden Schulen. Eine Schule nur für moslemische Kinder wäre eine Neuheit.
1600 Schulabbrecher pro Jahr
Jedes Jahr verlassen in Luxemburg rund 1 600 Jugendliche die Schule ohne abgeschlossene Ausbildung. Um diesem Trend entgegenzuwirken muss eine passende Orientierung her. Denn oft sind Misserfolge der Grund dafür, dass der Spaß am Lernen verloren geht.
Schulabbruch Schule Abbrechen Student
In Luxemburg verlassen jedes Jahr rund 1.700 Lycée-Schüler die Schule ohne Abschluss. Um gegen diese steigende Tendenz besser vorzugehen, sollen künftig mehrere Maßnahmen ergriffen werden.
Etwas mehr als die Hälfte der Schulabbrecher drückt zu einem späteren Zeitpunkt wieder die Schulbank.