Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Politik

Ein reines Gewissen: Wer sich nichts zuschulden kommen lässt, braucht sich auch weiterhin nicht um den „Casier judiciaire“ zu sorgen. Der Justizminister will dennoch auch die Resozialisierung von Straftätern nicht vernachlässigen.

Casier: "Sie haben einen Fehler gemacht"

Ein reines Gewissen: Wer sich nichts zuschulden kommen lässt, braucht sich auch weiterhin nicht um den „Casier judiciaire“ zu sorgen. Der Justizminister will dennoch auch die Resozialisierung von Straftätern nicht vernachlässigen.
Die Staatsanwaltschaft soll beim Bewerbungsgespräch in der "Casier-Affäre" rechtswidrig auf die Datenbank der Justiz zurückgegriffen haben.
François de Rugy avait obtenu le soutien public du président Macron. Cela n'a pas suffi.

La soupe des populistes

François de Rugy avait obtenu le soutien public du président Macron. Cela n'a pas suffi.
François de Rugy a trébuché sur un homard, et présenté sa démission. Ce sont les populistes qui se régalent.
Pressekonferenz Bilan parlementaire Déi Lénk/ David Wagner/ Marc Baum/ Restaurant Chiche/ 16.07.2019/ Foto : Caroline Martin

Dei Lénk: Schlechte Note für die Regierung

Pressekonferenz Bilan parlementaire Déi Lénk/ David Wagner/ Marc Baum/ Restaurant Chiche/ 16.07.2019/ Foto : Caroline Martin
Die Linken ziehen die Bilanz der ersten Monate der neuen Legislatur. An der Regierung und ihrer Arbeit lassen sie dabei kein gutes Haar.

Mindestlohnsteigerung in Kraft

Rückwirkend zum 1. Januar 2019 gelten in Luxemburg neue Gehälter für Geringverdiener.
20.5. Extrait du Casier Judiciaire / Strafregister Foto: Guy Jallay

Casier-Debatte: "Eine Decke aus Blei"

20.5. Extrait du Casier Judiciaire / Strafregister Foto: Guy Jallay
Die Opposition lässt beim Dossier Datenschutz nicht locker. Auch der Präsident der Justizkommission, Charles Margue von den Grünen macht Versäumnisse aus.
Christophe Hansen, Charles Goerens, Tilly Metz, Nicolas Schmit, Monica Semedo und Isabel Wiseler (v.l.n.r.) sind nicht erfreut über das Vorgehen des EU-Rats bei der Auswahl des Kommissionsvorsitzenden.

Luxemburger EU-Abgeordnete: "Ein bitterer Nachgeschmack"

Christophe Hansen, Charles Goerens, Tilly Metz, Nicolas Schmit, Monica Semedo und Isabel Wiseler (v.l.n.r.) sind nicht erfreut über das Vorgehen des EU-Rats bei der Auswahl des Kommissionsvorsitzenden.
Am Dienstag entscheidet sich, ob Ursula von der Leyen EU-Kommissionspräsidentin wird. Sie braucht 374 Stimmen. Aus Luxemburg sind ihr bislang nur zwei von insgesamt sechs Stimmen sicher.
Das Projekt Elmen in der Gemeinde Kehlen: Die SNHBM baut hier in den kommenden Jahren 800 Wohneinheiten.

Wohnungsbau: "Regierung muss Mut beweisen"

Das Projekt Elmen in der Gemeinde Kehlen: Die SNHBM baut hier in den kommenden Jahren 800 Wohneinheiten.
Die beiden öffentlichen Bauträger müssen dafür sorgen, dass mehr erschwingliche Wohnungen gebaut werden. Im "Wort"-Interview erklären die Verantwortlichen, wie das gelingen kann: mit Mut und Konsequenz.
LSAP Pressekonferenz Bilan parlementaire 2019. Marc Angel, Tess Burton, Franz Fayot, Alex Bodry, Dan Biancalana, Yves Cruchten, Lydia Mutsch, Mars Di Bartolomeo, Georges Engel und Parlamentarische Sekretärin Brigitte Chillon (v.l.n.r.). (Foto: Alain Piron)

LSAP-Bilanz: Ein starkes soziales Jahr

LSAP Pressekonferenz Bilan parlementaire 2019. Marc Angel, Tess Burton, Franz Fayot, Alex Bodry, Dan Biancalana, Yves Cruchten, Lydia Mutsch, Mars Di Bartolomeo, Georges Engel und Parlamentarische Sekretärin Brigitte Chillon (v.l.n.r.). (Foto: Alain Piron)
Am Freitag zog die LSAP-Fraktion Bilanz des ersten Parlamentsjahres dieser Legislatur. Fraktionschef Alex Bodry zeigt sich zufrieden: Zentrale Themen der LSAP wurden bereits umgesetzt.
Promesse solennelle de la 29e session de recrues, Etienne Schneider, Foto Lex Kleren

Armee: Neue Regelung bei Arbeitszeiten

Promesse solennelle de la 29e session de recrues, Etienne Schneider, Foto Lex Kleren
Die Gewerkschaften und Verteidigungsminister François Bausch (Déi Gréng) haben eine entsprechende Vereinbarung unterschrieben. Künftig soll auch verstärkt rekrutiert werden.
Im Fondamental dauert das Referendariat fortan nur noch ein Jahr.

Stage: Unterstützung statt Schikane

Im Fondamental dauert das Referendariat fortan nur noch ein Jahr.
Das Parlament hat die Neuregelung der Stage-Bedingungen im öffentlichen Dienst verabschiedet. Fortan dauert der Stage zwei statt drei Jahre. Im Schulwesen gehen die Änderungen noch weiter.
Shot of a young woman working at home while holding her newborn baby son

Frauen zahlen drauf

Shot of a young woman working at home while holding her newborn baby son
Eine europäische Studie zu Lohnunterschieden zwischen den Geschlechtern bestätigt, dass sich Lohnungleichheiten hartnäckig halten. Die Gründe sind vielfältig.

Ungleicher Lohn

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit ist noch lang nicht selbstverständlich.
IPO , Summerfest CSV , Park Hesperange , Foto: Guy Jallay/Luxemburger Wort

CSV-Sommerfest: Harsche Kritik an der Regierung

IPO , Summerfest CSV , Park Hesperange , Foto: Guy Jallay/Luxemburger Wort
Am Donnerstag fand das traditionelle CSV-Sommerfest in Hesperingen statt und dabei wurde nicht mit Kritik an der blau-rot-grünen Regierung gespart.
IPO. PK Bilan parlementaire Déi Greng.Foto. Gerry Huberty/Luxemburger Wort

Déi Gréng: Zufriedene Gesichter

IPO. PK Bilan parlementaire Déi Greng.Foto. Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Die Regierungspartei stellt sich selbst für die bisherige Legislaturperiode ein gutes Zeugnis aus. Unverständnis gibt es für die Kehrtwende der CSV in Sachen Verfassungsreform.
IPO , Chamber , Regierungserklärung Gambia II , Regierung DP-LSAP_Dei Greng , Xavier Bettel stellt Koaltionsabkommen vor , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort

"Sie haben alles vermasselt, Herr Justizminister!"

IPO , Chamber , Regierungserklärung Gambia II , Regierung DP-LSAP_Dei Greng , Xavier Bettel stellt Koaltionsabkommen vor , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Am Dienstag hatte es im Parlament noch einen Eklat gegeben. Am Mittwoch standen Premier Bettel, Polizeiminister Bausch und Justizminister Braz den Abgeordneten Rede und Antwort zum Thema Datenschutz.
Das Luxemburger Studienbeihilfengesetz benachteiligt Kinder von in Luxemburg arbeitenden Ausländern, urteilte der Europäische Gerichtshof.

Studienbeihilfen: Gesetz verstößt gegen EU-Recht

Das Luxemburger Studienbeihilfengesetz benachteiligt Kinder von in Luxemburg arbeitenden Ausländern, urteilte der Europäische Gerichtshof.
Zum dritten Mal hat der Europäische Gerichtshof am Luxemburger Gesetz zu den Studienbeihilfen etwas auszusetzen. Der zuständige Hochschulminister will das Gesetz so schnell wie möglich anpassen.

Debatte nach Chamberboykott

Nachdem die Opposition am Vortag die Parlamentssitzung verlassen hat, kommt es heute in Präsenz von Premier Bettel zur Debatte über vermeintlich geheime Strafregister.
CSV Nationalrot, Marc Spautz, Luxembourg, le 16 Octobre 2018. Photo: Chris Karaba

Marc Spautz: "Wir wollten ein Zeichen setzen"

CSV Nationalrot, Marc Spautz, Luxembourg, le 16 Octobre 2018. Photo: Chris Karaba
Der frühere CSV-Präsident äußerte sich am Mittwochmorgen zum Eklat in der Chamber.

Vabanque

Ob die Wähler die CSV-Forderung nach mehr Bürgerbeteiligung in Sachen Verfassungsreform zu schätzen wissen, steht in den Sternen.

Jean Asselborn: «Il faut fermer les camps»

Les Etats européens «doivent envoyer leurs propres bateaux en Méditerranée, pour éviter que ces migrants ne s'y noient. C'est urgent et c'est capital», explique le ministre Jean Asselborn dans notre interview portant sur les migrants naufragés.