"Fonds national de la recherche" zieht Bilanz Wenn Forschung auf Politik trifft

2016 war ein erfolgreiches Jahr für den nationalen Forschungsfonds. Zu den Highlights zählen die Entwicklung eines preisgekrönten sozialen Roboters, das Projekt "Politics meets Research" und die ehrenvolle Auszeichnung eines Luxemburger Forschers. Mehr

Präsident Marcelo Rebelo de Sousa auf Staatsvisite Portugiesen und Luxemburger als Weltveränderer

Während Portugal mit Seefahrern und Entdeckern Geschichte geschrieben hat, greift Luxemburg nach den Sternen. Auf der Staatsvisite warben Präsident Rebelo de Sousa und Premier Bettel für Innovation und Gemeinschaftsgeist. Mehr

Staatsbesuch von Marcelo Rebelo de Sousa Ein Küsschen vom Präsidenten

Feierlich hat Luxemburg am Dienstagmorgen den portugiesischen Präsidenten empfangen. Ihrem Ruf als volksnahe Staatsoberhäupter machten Präsident Marcelo Rebelo de Sousa und Großherzog Henri alle Ehren. Hier sind die Eindrücke und Fotos. Mehr

Politmonitor - Teil 2 Instanzen überzeugen, Köpfe aber nicht

Der Aufwärtstrend, der sich im ersten Teil des Politmonitors angedeutet hatte, setzt sich bei den Personalien nicht weiter fort. Trotz hohen Vertrauens in die Instanzen müssen fast alle Politiker in den Umfragewerten Verluste hinnehmen. Mehr

Keine Diskriminierung im Gesundheitssystem Petition 765 schafft das Quorum

Im Parlament steht eine weitere öffentliche Anhörung bevor: Die Petition, die ein Ende der Diskriminierung mancher EU-Bürger im nationalen Gesundheitssystem fordert, wurde von rund 5.200 Personen unterschrieben. Mehr

Unterschriftenaktion „Nee zu Baysanto"

Die EU-Kommssion muss laut dem Europaabgeordneten Claude Turmes die Übernahme von Monsanto durch Bayer verhindern. Eine Unterschriftenkampagne soll Kommissionschef Jean-Claude Juncker zum Umdenken bewegen. Mehr

Mehr als nur ein Forschungsinstitut Zentrum für Zeitgeschichte offiziell eröffnet

Obwohl es schon seit Oktober 2016 besteht, wurde Luxemburgs "Institut für Zeitgeschichte" erst jetzt offiziell eröffnet. Direktor Andreas Fickers hat Großes vor mit dem international ausgerichteten Zentrum. Mehr

Politmonitor Mai 2017 Rückenwind für Regierung

Blau-Rot-Grün setzt Aufwärtstrend fort: 49 Prozent vertrauen der Regierung, 63 Prozent sind der Auffassung, dass sie die Lage des Landes im Griff hat. Das meiste Vertrauen unter den Parteien aber genießt die CSV. Mehr

Zur Erreichung der Pariser Klimaschutzziele 120 Millionen für Klimapartnerschaft

Um Entwicklungsländer beim Kampf gegen den Klimawandel zu unterstützen, stellt Luxemburg bis 2020 120 Millionen Euro bereit. NGOs können ebenfalls unter bestimmten Bedingungen eine staatliche Unterstützung beantragen. Mehr

Luxemburgs langfristige Finanzplanung EU-Kommission äußert Bedenken

Luxemburg erhält für seine Budget- und Wirtschaftspolitik wieder viel Lob aus Brüssel. Nur bei der langfristigen Nachhaltigkeit des luxemburgischen Modells äußert die Europäische Kommission erneut Bedenken. Mehr

Kommunalwahlen 16 CSV-Abgeordnete stellen sich dem Wähler

In der CSV-Parteizentrale laufen die Vorbereitungen für die Kommunalwahlen auf Hochtouren: Lediglich in acht der 46 Proporzgemeinden sind die CSV-Listen noch nicht komplett. Zudem will die Partei den Puls der Bürger messen. Mehr

Adem: Arbeitslosenquote weiterhin bei 6 Prozent 16 040 Menschen auf Jobsuche

Positive Nachrichten vom Luxemburger Arbeitsmarkt: Im April dieses Jahres waren im Großherzogtum 16 040 Personen auf der Suche nach einer neuen Arbeit. Das ist ein Rückgang von 5,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mehr

DP-Nationalkongress „Damit es den Menschen besser geht“

Aufbruchstimmung bei der DP. Die liberal geführte Regierung habe in den vergangenen Jahren viel bewegt, so der Tenor. Und man wolle alles daransetzen, damit es so weiter geht. Bei ihrem Kongress im Tramsschapp hat die DP den Wahlkampf endgültig eingeläutet. Mehr

Neue Pflegeversicherung Nicht nur Gute-Nacht-Geschichten

Die Reform der Pflegeversicherung stimmt die Seniorenheime und Pflegenetzwerke weiterhin skeptisch. Zwar gebe es neue positive Ansätze, wie die Nachtwachen, sagt der Dachverband Copas. Doch das reiche nicht aus. Mehr