Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zurück auf die Schulbank
Panorama 21.06.2018 Aus unserem online-Archiv

Zurück auf die Schulbank

Erbgroßherzog Guillaume und Gemahlin Stéphanie stellen sich ab Herbst neuen Herausforderungen.

Zurück auf die Schulbank

Erbgroßherzog Guillaume und Gemahlin Stéphanie stellen sich ab Herbst neuen Herausforderungen.
Foto Guy Wolff
Panorama 21.06.2018 Aus unserem online-Archiv

Zurück auf die Schulbank

Nathalie RODEN
Nathalie RODEN
Man lernt nie aus – diese Weisheit nehmen Erbgroßherzog Guillaume und Erbgroßherzogin Stéphanie offenbar sehr ernst: Das Paar wird im kommenden Herbst in London erneut studieren.

Erbgroßherzog Guillaume und Erbgroßherzogin Stéphanie kehren Luxemburg vorerst den Rücken zu: Wie der Hof am Donnerstag verkündete, wird der älteste Sohn von Großherzog Henri vom kommenden September an ein Aufbaustudium am Royal College of Defence Studies (RCDS) in London absolvieren. Mit diesem Schritt möchte er seine Fachkenntnisse ergänzen, um seine zukünftigen Aufgaben bestmöglich erfüllen zu können, heißt es in dem offiziellen Schreiben. Die Wahl sei auf das Royal College of Defence Studies gefallen, da diese Studien in einer Linie mit Erbgroßherzog Guillaumes Erfahrungen an der Royal Military Academy Sandhurst sowie seinem Studium der Politikwissenschaft stünden.

Das 1927 gegründete RCDS begrüßt jährlich rund 100 Personen aus über 50 Ländern. Das College bietet Studien in den Bereichen internationale Beziehungen, Geopolitik und Management an, um hochrangige Beamte, Diplomaten und Führungskräfte des Privatsektors auf verantwortungsvolle Positionen vorzubereiten.

Erbgroßherzogin Stéphanie, eine studierte Germanistin, wird die Zeit in London ihrerseits nutzen, um sich am Sotheby's Institute in Kunstgeschichte weiterzubilden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Von zerbrechlicher Gestalt
Nicht nur der auf 1 140 Grad Celsius hochgeheizte Ofen gab Pascale Seil am Dienstag Anlass, ins Schwitzen zu geraten. Erbgroßherzog Guillaume und Erbgroßherzogin Stéphanie überzeugten sich in Berdorf von den Fähigkeiten der Künstlerin.
Visite de l'atelier de soufflage de Pascale Seil  de leurs Altesses Royales le Grand-Duc Héritier Guillaume et la Grande-Duchesse Héritière Stéphanie, dans le cadre de l'exposition Mains de Maiîtres, suivis de Francine Closener et Guy Arend.Photo: Guy Wolff
Vier Kerzen für Prinzessin Amalia
Im südfranzösischen Lorgues darf heute gefeiert werden: Die Tochter von Prinz Félix und Prinzessin Claire von Luxemburg wird vier Jahre alt.
Das letzte offizielle Foto stammt aus dem Frühjahr 2017.
Prinz Félix wird 34
Prinz Félix Léopold Marie Guillaume erblickte am 3. Juni 1984 als zweitältestes Kind von Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa das Licht der Welt. Am Sonntag feiert er seinen 34. Geburtstag.
Prinz Félix beim Besuch des Luxemburger Pavillons in Cannes.