Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ziemlich beste Freunde
Panorama 12 Min. 20.09.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Virtuelle Beziehungen

Ziemlich beste Freunde

Früher übten Mädchen mit Ken und Barbie die große Liebe, heutzutage kannn man mit verschiedenen Apps das Gleiche erleben.
Virtuelle Beziehungen

Ziemlich beste Freunde

Früher übten Mädchen mit Ken und Barbie die große Liebe, heutzutage kannn man mit verschiedenen Apps das Gleiche erleben.
Foto: Chris Karaba
Panorama 12 Min. 20.09.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Virtuelle Beziehungen

Ziemlich beste Freunde

Mit Apps wie „My Virtual Boyfriend“ kann man sich digitale Lebensgefährten zulegen. Unsere Autorin Barbara Höfler hat es ausprobiert und viel Zuwendung erfahren. Nur: Der Funke wollte am Ende nicht überspringen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Ziemlich beste Freunde“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Ziemlich beste Freunde“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wie wichtig handyfreie Zeit ist
Das Smartphone verbindet Menschen - aber nicht nur: Dauerscrollen und Liken nerven das Gegenüber und stören die Kommunikation. Wer merkt, dass er in seiner Freizeit lieber aufs Display statt in ein echtes Gesicht guckt, sollte gegensteuern.
Zum Themendienst-Interview von Julia Kirchner vom 25. August 2016: Mit dem Smartphone l�sst sich schwer konkurrieren: Wer ungest�rt Zeit mit Freunden verbringen will, sollte das Handy weglegen - und andere ebenfalls darum bitten. (Archivbild vom 11.11.2015/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher im Zusammenhang mit dem genannten Text.) 
Foto:�Christin Klose
Virtual-Reality-Brillen im Test
2016 könnte das Jahr der virtuellen Realität werden. Wir zeigen, wie der Einstieg in diese neue Welt gelingt und mit welchem Gerät Sie den meisten Spaß haben werden.
Kontakte sind online schnell geknüpft - doch damit daraus mehr werden kann, müssen einige Dinge beachtet werden. Ein Überblick zeigt, was geht und was nicht:
Online lassen sich oft schneller Kontakte knüpfen, als im Alltag. Die große Liebe steckt aber nur selten dahinter.