Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Winterkleidung für den Hund?
Panorama 2 Min. 05.01.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Tierärztin Dr. Romi Roth

Winterkleidung für den Hund?

Ob die gekaufte Kleidung dem Tier wirklich passt oder nicht, sieht der Besitzer meistens deutlich.
Tierärztin Dr. Romi Roth

Winterkleidung für den Hund?

Ob die gekaufte Kleidung dem Tier wirklich passt oder nicht, sieht der Besitzer meistens deutlich.
Archivfoto: Anouk Antony
Panorama 2 Min. 05.01.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Tierärztin Dr. Romi Roth

Winterkleidung für den Hund?

Kevin WAMMER
Kevin WAMMER
Wenn die kalte Jahreszeit anbricht, frieren nicht nur Menschen. Auch den Hunden kann es beim Gassigang kalt werden.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Winterkleidung für den Hund?“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wenn im Winter die Temperaturen fallen, packen wir uns dick ein. Doch auch Hunde können frieren. Wir liefern Tipps, wann und wie Hundehalter ihre Vierbeiner vor Kälte schützen sollten.
Zum Themendienst-Bericht von Nadine Carstens vom 15. Dezember 2017: Hunde mit besonders dickem Fell wie dieser Huskymischling leben im Winter erst richtig auf. Sie vertragen lange Winterspaziergänge. (Archivbild vom 30.01.2017/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher.) Foto: Florian Schuh/dpa-tmn
Süßes für Hund und Katz? Wer sein Haustier liebt, verzichtet besser darauf. Tierärztin Romi Roth empfiehlt artgerechte Leckerlis.
Mit Wurst und Käse tut man Hunden einen weitaus größeren Gefallen als mit Süßigkeiten.
Tierärztin Dr. Romi Roth
Was kann man tun, wenn der eigene Hund häufig unter Blähungen leidet? Tierärztin Romi Roth weiß Rat.
Jack Russel
Tierärztin Dr. Romi Roth
Manche Hunde fangen beim Spaziergang plötzlich an zu humpeln und laufen dann auf drei Beinen weiter. Ein solches Verhalten sollte der Halter auf jeden Fall genauer beobachten und fachlichen Rat einholen.