Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wildtiermärkte braucht es trotz Corona
Panorama 3 6 Min. 03.08.2020
Exklusiv für Abonnenten

Wildtiermärkte braucht es trotz Corona

Auf vielen Märkten in Asien und Afrika wird nicht nur mit Hühner-, Rind- oder Schweinefleisch gehandelt. Auch lebende Tiere werden hier zu durchaus erschwinglichen Preisen angeboten.

Wildtiermärkte braucht es trotz Corona

Auf vielen Märkten in Asien und Afrika wird nicht nur mit Hühner-, Rind- oder Schweinefleisch gehandelt. Auch lebende Tiere werden hier zu durchaus erschwinglichen Preisen angeboten.
Foto: Shutterstock
Panorama 3 6 Min. 03.08.2020
Exklusiv für Abonnenten

Wildtiermärkte braucht es trotz Corona

Das Geschäft mit Wildtieren hat bei der Verbreitung der Corona-Viren eine zentrale Rolle gespielt. Alle Märkte zu schließen, ist keine Lösung. Millionen von Arbeitsplätzen hängen daran, und Wildtiere sind für arme Menschen oft die einzige Fleischquelle.

Von Juliette Irmer

Es war im Januar 2020, als das neue Corona-Virus erstmals auf dem sogenannten Wet Market in Wuhan nachgewiesen wurde ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema