Wählen Sie Ihre Nachrichten​

WhatsApp auch auf PC und Mac
Panorama 11.05.2016 Aus unserem online-Archiv

WhatsApp auch auf PC und Mac

WhatsApp soll bald auch auf dem stationären Computer verfügbar sein.

WhatsApp auch auf PC und Mac

WhatsApp soll bald auch auf dem stationären Computer verfügbar sein.
Foto: REUTERS
Panorama 11.05.2016 Aus unserem online-Archiv

WhatsApp auch auf PC und Mac

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Facebook macht es einfacher, seinen Kurzmitteilungsdienst WhatsApp auch auf Windows-Computern und Macs zu nutzen.

(dpa) - Facebook macht es einfacher, seinen Kurzmitteilungsdienst WhatsApp auch auf Windows-Computern und Macs zu nutzen. Seit Mittwoch kann man Apps für die beiden Betriebssysteme herunterladen, die Chats und Nachrichten vom Smartphone spiegeln.

Bisher gab es dafür nur eine Web-Version, jetzt läuft das Programm direkt auf den Geräten. Auf dem Computer muss dafür ein Betriebssystem ab Windows 8 oder OS X 10.9 installiert sein, wie WhatsApp in einem Blogeintrag mitteilte.

WhatsApp hat über eine Milliarde Nutzer weltweit und hat für viele von ihnen auf dem Smartphone die SMS komplett verdrängt. Mit dem Sprung auf die Computer verschärft die Facebook-Tochter die Rivalität mit übergreifenden Alternativen wie Microsofts Skype oder iMessage für Apple-Geräte.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Endlose Zockerei oder YouTube in Dauerschleife? Wer nicht will, dass die Kinder zu viel Zeit am Computer verbringen, hat zahlreiche technische Kontroll- und Einflussmöglichkeiten. Ein Allheilmittel sind sie aber nicht - höchstens ein Teil der Lösung.
Zum Themendienst-Bericht von Till Simon Nagel vom 23. November 2017: Wer sein Kind zum Spielen oder Surfen an den Rechner lässt, sollte ihm technische Grenzen setzen. 
(Archivbild vom 02.04.2013/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher im Zusammenhang mit dem genannten Text.) Foto: Silvia Marks/dpa-tmn
Kommunizieren per Videochat
Dank Internet ist es einfach und kostengünstig geworden, am Bildschirm zu plaudern. Doch wie stellt man es an?
Zum Themendienst-Bericht von Thomas Sch�rner vom 22. Oktober 2015: Facebook Messenger:�Die App funktioniert auch ohne Account beim sozialen Netzwerk �ber die Mobilfunknummer.
(ACHTUNG - HANDOUT - Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollst�ndiger Nennung der Quelle. Die Ver�ffentlichung ist f�r dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.)
Foto: Facebook
Unzählige Computer sind bedroht
In Windows klafft eine Sicherheitslücke. Schon der Besuch einer manipulierten Webseite kann ausreichen, um einen schädlichen Maschinencode auf seinen Computer zu laden. Windows-Nutzer sollten dringend Microsofts Notfall-Update installieren.
Ein großer Sprung nach vorne
Microsoft  vereint seine verschiedenen Betriebssysteme in Windows 10. Umsteiger von Windows 7 und Windows 8 sollen im ersten Jahr nichts zahlen müssen.
Windows 10 bringt endlich das von vielen vermisste Startmenü zurück - in einer erneuerten Form.
Bisher spielte die Sprachsteuerung Cortana von Microsoft nur auf dem Windows Phone eine Rolle. Nun soll die persönliche Assistentin, die vergleichbar ist mit Apples Siri, die Nutzung des neuen Betriebssystems Windows 10 erleichtern.
Microsoft-CEO Satya Nadella hatte zur Pressekonferenz eingeladen, um die Neuheiten von Windows 10 vorzustellen.