Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wenn Bill Murray im Stadtpark singt...
Panorama 23.01.2022
Überraschungsauftritt in New York

Wenn Bill Murray im Stadtpark singt...

Bill Murray während seines Überraschungsauftritts mit Straßenmusikern in New Yorks Washington Square Park.
Überraschungsauftritt in New York

Wenn Bill Murray im Stadtpark singt...

Bill Murray während seines Überraschungsauftritts mit Straßenmusikern in New Yorks Washington Square Park.
Foto: AFP
Panorama 23.01.2022
Überraschungsauftritt in New York

Wenn Bill Murray im Stadtpark singt...

Tom RÜDELL
Tom RÜDELL
... dann tut er das wahrscheinlich nicht ohne Grund. Den überraschten Zuschauern gefiel die „spontane" Einlage trotzdem.

Da staunten die Spaziergänger im New Yorker Washington Square Park nicht schlecht: Der ältere Herr in Allerweltskleidern, der da an einem sonnigen Januartag ans Mikro trat, Gedichte vortrug und, begleitet von einem Streichtrio, Lieder aus der West Side Story sang, war der Hollywood-Schauspieler Bill Murray („Ghostbusters“, „Lost in Translation“). 

Mit tief in die Stirn gezogener Wollmütze und für die Tarnung perfekt geeigneter Corona-Maske ist Murray tatsächlich zunächst nicht zu erkennen, als er zu den bereits platzierten Musikern ans Mikro tritt. 

Zur Aufführung vor einem begeisterten Publikum kam dann ein auf New York zugeschnittenes Programm: „It ain't necessarily so“ aus George Gershwin's Jazzoper „Porgy and Bess“, eine Rezitation des Gedichts „Dog“ des kürzlich verstorbenen New Yorker Beat-Poeten Lawrence Ferlinghetti sowie zwei Songs aus der „West Side Story“: „America“ und „I feel pretty“. Danach, so ist zu lesen, beendete die Polizei das Impromptu-Konzert aus Lautstärkegründen. 

Und warum das alles? Dass Videos der Gesangseinlagen auf diversen Plattformen auftauchen würden, war vorauszusehen; dass es aber auch Sequenzen gibt, die zeigen, wie Murray sich aus einigen Metern Entfernung auf den Weg zu seiner „Bühne“ macht und mit Leuten hinter der Kamera bespricht, wie er es anstellen will, nicht aufzufallen, lässt schon durchblicken, dass die Aktion nicht ganz spontan passierte. 


 Immer für einen Spaß gut: Schauspieler Bill Murray bei den Filmfestspielen in Cannes 2019.
„Ärger hatte ich schon in der Schule viel“
Schauspieler Bill Murray über die Arbeit mit Wes Anderson, Spontanität und die Vorteile des Berühmt seins.

Und richtig, im Publikum fanden sich nicht nur Passanten, sondern auch die Macher von Murrays neuestem Film - einer Dokumentation über ein Konzert auf der Akropolis in Athen, wo Murray mit genau den Musikern aus dem „Spontanauftritt“ seine aktuelle Liveshow „New Worlds“ auf die Bühne bringt. Eine virale Werbeaktion also. Was der Qualität der Darbietung und dem Überraschungsmoment aber keinen Abbruch tut. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Während der Corona-Pandemie meldet sich Bill Murray aus der Badewanne zu Wort. Doch mit 70 Jahren ist der Komiker noch nicht im Ruhestand, im Gegenteil: Gleich drei Filme stehen an, auch als Geisterjäger wieder.
ARCHIV - 31.08.2003, Italien, Venedig: US-Schauspieler Bill Murray bei der Vorstellung seines Films "Lost in Translation" bei den 60. Filmfestspielen. Murray, der am 21.09.2020 seinen 70. Geburtstag feiert, macht seinem Ruf als Hollywood-Witzbold und Sonderling alle Ehre. (zu dpa "Mit 70 auf Geisterjagd - Bill Murray ist nicht zu bremsen") Foto: Claudio Onorati Ansa/epa/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
„West Side Story“ ist ein zeitloser Klassiker, davon konnte man sich bei der Premiere am 15. Januar 2014 anlässlich des 50. Geburtstages des „Grand Théâtre" in Luxemburg überzeugen.