Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Weit weg und doch zuhause

Weit weg und doch zuhause

Panorama 7 Min. 12.05.2018

Weit weg und doch zuhause

Michael JUCHMES
Michael JUCHMES
In kaum einem Land Europas leben, zumindest prozentual gesehen, so viele Menschen aus dem Ausland wie in Luxemburg. Viele hat es aus rein beruflichen Gründen hierher verschlagen – so wie die Mitarbeiter des Verlagshauses Saint-Paul, die von ihren Erlebnissen berichten.

Die Zahlen sprechen für sich: 602 000 Menschen leben im Großherzogtum. 48 Prozent davon – rund 289 000 – besitzen nicht die luxemburgische Staatsbürgerschaft. Portugiesen, die seit vielen Jahrzehnten zwischen Mosel und Ardennen eine Heimat gefunden haben, stellen mit 16 Prozent die größte Gruppe dar, gefolgt von Franzosen, Italienern, Belgiern und Deutschen. 7,8 Prozent der Einwohner – das sind in etwa 47 000 Menschen – stammen aus den übrigen EU-Staaten.

Ein Großteil der Menschen aus dem EU-Raum, die Luxemburg als ihre neue Heimat nennen, sind aus beruflichen Gründen ins Land gezogen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Mike McQuaide: Dieser Auf-und-Ab-„Hoya-hiya-uge-hoya“-Klang
Als Mike McQuaide im Jahr 2013 ins Großherzogtum zog, konnte er nicht ahnen, dass er als „An American in Luxembourg“ landesweite Bekanntheit erlangen sollte. Nun hat der US-Journalist seine launigen Anekdoten rund um sein Leben als Expat in einem Buch zusammengefasst.
 Mike McQuaide genießt es in der Hauptstadt zu sein .
Wenn die neue Heimat krank macht: Die Entwurzelten
Sie kommen hoffnungsvoll für die Arbeit nach Luxemburg und fallen dann in ein tiefes Loch. Fern der Heimat, fern von Familie und Freunden merken sie, wie schwierig es sein kann, sich in einem fremden Land wohlzufühlen. Es gibt aber ein paar Dinge, die helfen.
Auch ein guter Job alleine reicht manchmal nicht aus, um glücklich zu sein.
Lebenskosten: Luxemburg an 21. Stelle
Ein Expat-Ranking vergleicht Lebenskosten von rund 200 Städten weltweit. Es wird auch deutlich, was in Luxemburg besonders teuer und was verhältnismäßig günstig ist.
Der hauptstädtische Pont Adolphe.