Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Warum Ethan Hawke jetzt doch den Bösewicht mimt
Panorama 1 4 Min. 22.06.2022
Exklusiv für Abonnenten
Filmstart „The Black Phone“

Warum Ethan Hawke jetzt doch den Bösewicht mimt

Ethan Hawke war in diesem Jahr bereits einmal auf der Kinoleinwand zu sehen – im Wikingerepos „The Northman“ als König Aurvandil.
Filmstart „The Black Phone“

Warum Ethan Hawke jetzt doch den Bösewicht mimt

Ethan Hawke war in diesem Jahr bereits einmal auf der Kinoleinwand zu sehen – im Wikingerepos „The Northman“ als König Aurvandil.
Shutterstock
Panorama 1 4 Min. 22.06.2022
Exklusiv für Abonnenten
Filmstart „The Black Phone“

Warum Ethan Hawke jetzt doch den Bösewicht mimt

Eigentlich war er doch auf positive Filmfiguren abonniert - nun zeigt Ethan Hawke eine ganze andere Seite. Vier Fragen an den Hollywoodstar.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Warum Ethan Hawke jetzt doch den Bösewicht mimt“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Trainspotting“-Darsteller Jonny Lee Miller
Jonny Lee Miller stand bereits als Kind wiederholt für TV-Serien vor der Kamera, bevor ihm der Thriller „Hackers – Im Netz des FBI“ 1995 die erste Kinohauptrolle bescherte. Mit der Fortsetzung „T2 – Trainspotting“ kehrt er nach zwanzig Jahren zu seinen Wurzeln zurück.
Actor Jonny Lee Miller poses during a photocall to promote the movie 'T2 Trainspotting' at the 67th Berlinale International Film Festival in Berlin, Germany, February 10, 2017.      REUTERS/Axel Schmidt