Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vogel, flieg!: Beschwingt in die Wildnis zurück
Panorama 28.09.2017

Vogel, flieg!: Beschwingt in die Wildnis zurück

Der prächtige Vogel kurz vor seiner Freilassung.

Vogel, flieg!: Beschwingt in die Wildnis zurück

Der prächtige Vogel kurz vor seiner Freilassung.
Foto: Pierre Matgé
Panorama 28.09.2017

Vogel, flieg!: Beschwingt in die Wildnis zurück

Nathalie RODEN
Nathalie RODEN
Statt Eulen nach Athen zu tragen, beließen es Umweltministerin Carole Dieschbourg und Roby Biwer, Präsident von „Natur & Emwelt“, am Donnerstag bei einem Uhu in Kayl. Das Tier war im Sommer völlig abgemagert gefunden worden.

(mk) - Völlig erschöpft und abgemagert war der junge Uhu Mitte August im Raum Kayl gefunden worden. Am Donnerstagnachmittag entließen Umweltministerin Carole Dieschbourg und Roby Biwer, Präsident von „Natur & Umwelt“, den genesenen Vogel mit den buschigen Ohrenfedern wieder zurück in die Freiheit.

Der Uhu konnte es kaum erwarten von dannen zu kommen.
Der Uhu konnte es kaum erwarten von dannen zu kommen.
Foto: Pierre Matgé

Der große Uhu war in der Düdelinger Pflegestation für Wildtiere aufgepäppelt worden und hatte dann in einer Voliere in Senningerberg seine Flugkraft trainieren können.Vielleicht findet er ja bald eine Partnerin, denn man schätzt, dass es in Luxemburg nur 20 bis 25 Brutpaare dieser größten Eulenart gibt.