Wählen Sie Ihre Nachrichten​

US-Einreisepolitik: Japanische Metalband darf nicht einreisen
Panorama 1 20.04.2017 Aus unserem online-Archiv

US-Einreisepolitik: Japanische Metalband darf nicht einreisen

Gitarrist Akira Takasaki beim Wacken Open Air 2016.

US-Einreisepolitik: Japanische Metalband darf nicht einreisen

Gitarrist Akira Takasaki beim Wacken Open Air 2016.
Foto: Frank Schwichtenberg under CC BY-SA 3.0
Panorama 1 20.04.2017 Aus unserem online-Archiv

US-Einreisepolitik: Japanische Metalband darf nicht einreisen

Tom RÜDELL
Tom RÜDELL
Eine der international bekanntesten japanischen Bands, die Heavy-Metal-Band "Loudness", darf nicht in die USA. Es habe noch nie Probleme gegeben, so die seit 1981 aktive Band. Doch jetzt ist das anders.

(dpa) - Japans international bekannter Heavy Metal-Band „Loudness“ ist die Einreise in die USA verweigert worden. Das gab der Musikclub „Reggies“ in Chicago auf seiner Facebook-Seite bekannt. Zur Begründung wurde auf die „strikte“ Einreise-Politik der neuen Regierung unter US-Präsident Donald Trump verwiesen.

Japanischen Medienberichten vom Donnerstag zufolge reisten die japanischen Alt-Rocker mehrere Stunden, nachdem ihnen an einem Flughafen in Chicago die Einreise verweigert worden sei, wieder zurück nach Japan.

Der seit Jahrzehnten bestehenden Band sei noch nie die Einreise in die Vereinigten Staaten verwehrt worden. Ihre Agentur wurde mit den Worten zitiert, für von ihr betreute japanische Musiker hätten bislang Einladungsschreiben ausgereicht. Von den Bandmitgliedern von „Loudness“ hätten die US-Behörden jedoch Visa verlangt, hieß es. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Auf der letzten Europatour von "Loudness" spielte die Luxemburger Band "My Own Ghost" im Vorprogramm.


Foto: Loudness beim Wacken Open Air 2016 / Frank Schwichtenberg / CC BY-SA 3.0 / Wikimedia Commons

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wegen Terrorwarnung
Die amerikanische Rockband Kansas sagt ihre Europa-Tour ab, weil die US-Regierung eine Reisewarnung für Europa ausgesprochen hat. Der Luxemburger Roland Nilles hatte Kansas für eine Show im Saarland gebucht - und ist entsprechend sauer.
US-Einreiseverbot
Es will nicht klappen: Donald Trump hat mit seinem Einreiseverbot erneut eine Ohrfeige von der Justiz bekommen. Dabei hatten seine Leute das Dekret wochenlang abgemildert. Der Präsident ist wütend.
"Diese Entscheidung lässt uns schwach aussehen." - Donald Trump ist verärgert über das erneute Scheitern seines Einreisestopps vor Gericht.
Überarbeitete Version des "Muslim Ban"
US-Präsident Donald Trump hat eine überarbeitete Version seines Einreiseverbots für Menschen aus muslimischen Staaten unterzeichnet. Einschneidendste Änderung: Irakische Staatsbürger sind ausgenommen.
Die zweite Version soll es an den Richtern vorbei schaffen: Donald Trump hat am Montag erneut ein Einreiseverbot verabschiedet.