Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Umzug eines Dickhäuters
Schutzmaßnahme: Der Elefantenbulle wurde in Kenia in einen Nationalpark umgesiedelt.

Umzug eines Dickhäuters

Foto: AFP
Schutzmaßnahme: Der Elefantenbulle wurde in Kenia in einen Nationalpark umgesiedelt.
Panorama 9 23.02.2018

Umzug eines Dickhäuters

Michael JUCHMES
Michael JUCHMES
Umzüge sind anstrengend - vor allem dann, wenn nicht nur ein paar Kisten transportiert werden müssen, sondern ein tonnenschwerer Elefant. Ein Schwertransport mit lebendiger Fracht in Bildern.

Viele Helfer waren nötig, um einen großen Elefantenbullen aus dem Lamuria-Gebiet in Kenia in den Norden des Tsavo East National Park umzusiedeln. Um dem Tier und auch den Helfern den Transport zu erleichtern, wurde der Elefant mittels Betäubungsmitteln in einen Schlafzustand versetzt. Hier die eindrucksvollen Bilder der Umsiedlungsaktion, die nicht nur der Bulle, sondern viele weitere Dickhäuter über sich ergehen lassen mussten.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In Nepal: Elefant tötet Mann
In einem Dorf in Nepal nehmen die Begegnungen zwischen Menschen und wilden Tieren zu. Für wenigen Wochen wurde ein Mädchen von einem Leopard getötet, nun starb ein Mann nach einem Elefanten-Angriff.
Ein wilder Elefant hat in Nepal einen Mann getötet.