Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Über den Wolken
Louis Dengler startete vom Flughafen Findel aus mit der LX-AIW vom Typ Piper nach Frankreich. Der 19-jährige Abiturient wird ab Herbst eine 
Pilotenschule in Deutschland besuchen.

Über den Wolken

Foto: privat
Louis Dengler startete vom Flughafen Findel aus mit der LX-AIW vom Typ Piper nach Frankreich. Der 19-jährige Abiturient wird ab Herbst eine 
Pilotenschule in Deutschland besuchen.
Panorama 2 Min. 11.08.2018

Über den Wolken

Michael JUCHMES
Michael JUCHMES
Die Hop! Tour des Jeunes Pilotes (HTJP) bringt jungen Fliegern die Welt über den Wolken ein Stückchen näher. Mit dabei war in diesem Jahr der Luxemburger Louis Dengler.

"Ich habe mich schon in der Grundschule für das Fliegen interessiert" – wer Louis Dengler zuhört, stellt gleich fest, dass das Fliegen für den 19-Jährigen mehr als nur ein Hobby ist. Der aus Moutfort stammende Jungpilot, der bereits seit zwei Jahren über eine Fluglizenz verfügt, hat seit kurzem seinen Schulabschluss in der Tasche und wird im Herbst eine Pilotenschule in Deutschland besuchen, um später im Bereich der zivilen Luftfahrt zu arbeiten.

In diesem Sommer, vor dem sogenannten Ernst des Lebens, stand für den begeisterten Flieger noch ein besonderes Highlight an: die Teilnahme bei der 60 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Wir bekommen alles mit"
Busfahrer Manuel Da Silva begleitet seit 22 Jahren Première-Schüler nach Lloret de Mar. Ein Gespräch über Alkoholexzesse, Pechvögel und Wachmänner.
Lloret de Mar - Einblick in 22 Jahre Abi-Party-Reisen - Photo : Pierre Matgé
Entwicklungshilfe made in Luxembourg: Auszeit in Afrika
Dass junge Leute eine Auszeit nehmen, um Abstand vom Studentenleben zu gewinnen, ist nicht außergewöhnlich. Wohl nicht alltäglich ist, dass man in dieser Zeit Entwicklungshilfe leistet. Lola Bermes aus Hellingen tat es. Auf ehrenamtlicher Basis, versteht sich.
Luxemburgerin in Afrika