Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Trauerfeier für Motörhead-Sänger: Luxemburger auf Lemmys letzter "Party"
Panorama 4 2 Min. 11.01.2016
Exklusiv für Abonnenten

Trauerfeier für Motörhead-Sänger: Luxemburger auf Lemmys letzter "Party"

Klaus Fabry, Lemmys Sohn - Paul Inder - und Luc Belleville.

Trauerfeier für Motörhead-Sänger: Luxemburger auf Lemmys letzter "Party"

Klaus Fabry, Lemmys Sohn - Paul Inder - und Luc Belleville.
Foto: Luc Belleville
Panorama 4 2 Min. 11.01.2016
Exklusiv für Abonnenten

Trauerfeier für Motörhead-Sänger: Luxemburger auf Lemmys letzter "Party"

Nicole WERKMEISTER
Nicole WERKMEISTER
Luc Belleville, Luxemburger Motörhead-Fan, berichtet aus L.A. vom Begräbnis und der anschließenden Feier für Lemmy - in nächster Nähe zur Musik-Prominenz.

Viele Fans - weltweit ganze 300.000 - waren auf YouTube live dabei, als Samstag Nacht um 23.30 unserer Zeit die Übertragung der Trauerfeier des verstorbenen Motörhead-Frontmans "Lemmy" Kilmister begann. In Los Angeles war es da gerade einmal 14.30 Uhr - und um 15 Uhr sollte die Aussegnung unter Rockern beginnen. 

Gerade einmal 200 Gäste waren in die Old North Church geladen - einigen wenigen mehr wurde der Zugang in den hinteren Bereich des Kirchenschiffs gewährt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rockgeschichte in Bonneweg: Deep Purple auf dem "Unions-Terrain"
Das Deep-Purple-Konzert am 6. Juni 1971 im Bonneweger “Stade Achille Hammerel” war das erste Rockfestival des Landes überhaupt. Vor dem mutmaßlich letzten Gastspiel der Briten in Luxemburg am Samstag sprechen Zeitzeugen 46 Jahre danach über “das erste Mal”.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.