Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Trauer um Udo Walz: "Mach' den Engeln die Haare schön"
Panorama 2 Min. 20.11.2020

Trauer um Udo Walz: "Mach' den Engeln die Haare schön"

Udo Walz in seinem Salon am Kurfürstendamm.

Trauer um Udo Walz: "Mach' den Engeln die Haare schön"

Udo Walz in seinem Salon am Kurfürstendamm.
Foto: Soeren Stache/dpa
Panorama 2 Min. 20.11.2020

Trauer um Udo Walz: "Mach' den Engeln die Haare schön"

Der Berliner Starfriseur ist im Alter von 76 Jahren an den Folgen eines Diabetes-Schocks gestorben.

(dpa) - Der Berliner Promi-Friseur Udo Walz ist tot. Er starb am Freitag im Alter von 76 Jahren. Das wurde der Deutschen Presse-Agentur aus dem Umfeld von Walz bestätigt. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf den Ehemann über den Tod des Friseurs berichtet. „Udo ist friedlich um 12 Uhr eingeschlafen“, sagte Carsten Thamm-Walz demnach.

Walz hatte über Berlin hinaus Prominenten-Status und war durch viele Medienauftritte bekannt. Er hat in seiner langen Karriere vielen prominenten Frauen die Haare frisiert, darunter Romy Schneider, Marlene Dietrich, Claudia Schiffer, Maria Callas, Julia Roberts und Jodie Foster. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel war seine Kundin.

Aus Waiblingen nach Berlin

Walz stammte aus dem schwäbischen Waiblingen. 1968 öffnete er seinen ersten Salon in Berlin. 1974 vergrößerte sich der Unternehmer, später arbeitete er für Modedesigner wie Wolfgang Joop, Jil Sander und Jean Paul Gaultier. Walz spielte auch in Fernsehserien und Doku-Soaps mit, machte Werbung für ein Diätmittel, moderierte eine Talkshow und veröffentlichte Bücher. Walz war seit 2008 mit seinem Lebensgefährten verheiratet.


ARCHIV - 10.07.2019, Berlin: Udo Walz in seinem Salon am Kurfürstendamm. (zu dpa «Ein Schwabe für Hollywood - Star-Friseur Udo Walz wird 75») Foto: Soeren Stache/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Udo Walz: Ein Schwabe für Hollywood
Als Lehrling hat Udo Walz versagt. Doch das hielt ihn nicht davon ab, zum Stammfriseur der Schickeria zu werden. Nun wird der Promiliebling 75.

 Ende September war der Zeitung zufolge bekannt geworden, dass Walz im Rollstuhl saß. Vor zwei Wochen sei er nach einem Diabetes-Schock ins künstliche Koma versetzt worden. Thamm-Walz konnte ihn laut der „Bild“ nicht im Krankenhaus besuchen, weil er in Quarantäne war: „Ich hatte zwar kein Corona, aber ich hatte mit jemandem Kontakt. Und deswegen musste ich in Quarantäne bleiben.“

Viele Prominente drückten am Freitag ihre Trauer aus. Die ehemalige „Bunte“-Chefin Patricia Riekel nannte Walz ihren „allerbesten Freund“, er sei großzügig und großherzig gewesen. Fernsehmoderatorin Birgit Schrowange schrieb: „Du wirst fehlen, ich werde mich immer an die schönen Begegnungen mit Dir erinnern.“


Barbara Becker and hairdresser Udo Walz arrive on the red carpet for the 63rd Bambi media awards ceremony in Wiesbaden, November 10, 2011. Every year, the German media company 'Hubert Burda Media', honors celebrities from the world of entertainment, literature, sports and politics with the Bambi awards.        REUTERS/Wolfgang Rattay (GERMANY  - Tags: ENTERTAINMENT)
Berliner Promi-Friseur: "Prinz William sieht fabelhaft aus"
Die Glatze mit ein paar Strähnen überkämmen: Das ist laut dem Berliner Promi-Friseur Udo Walz (73) passé: „Je mehr man etwas verstecken möchte, umso mehr macht man darauf aufmerksam“.

Auch das Fernsehduo Joko & Klaas äußerte sich: „Mit großer Bestürzung danken wir dir, lieber Udo, für all die Lacher, die guten und noch besseren Momente, die wir mit dir erleben durften.“ Der Fernseh-Satiriker Oliver Kalkofe schrieb, es sei eine sehr traurige Nachricht. Walz sei „wunderbar selbstironisch, charmant und lustig“ gewesen. „Gute Reise, Udo. Mach den Engeln die Haare schön!“

Auch der Regierende Bürgermeister Berlins Michael Müller würdigte Walz. „Mit ihm verliert unsere Stadt ein echtes Berliner Unikat mit Herz und Schnauze“, teilte der SPD-Politiker mit. „Sein Beruf war für ihn Berufung, er lebte für das Friseurhandwerk. Sein Stil hätte nicht besser zu Berlin passen können – klassisch und unaufgeregt.“ Damit habe Walz über Jahrzehnte hinweg den Geschmack vieler berühmter und weniger berühmter Persönlichkeiten getroffen, die einen seiner Friseursalons besuchten.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sean Connery ist tot
Der James-Bond-Darsteller starb im Alter von 90 Jahren. Er erlangte in den 1960er Jahren Weltruhm als Agent 007.
TO GO WITH AFP STORY BY JAMES PHEBY
(FILES) this file picture shows British actor Sean Connery taken in 1982 in Nice during the making of the film "Never say, never again" by US Irving Kerschner. A series of events are to be held on October 5, 2012 to mark the 50th anniversary of the James Bond films, the iconic spy saga that helped define half-a-century of cultural, political and technological upheaval.  The suave British agent, code name 007, appeared on the silver screen for the first time in the 1962 classic "Dr. No", introducing himself with the immortal line "Bond... James Bond" over a high-stakes game of baccarat.  AFP PHOTO/FILES