Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Léa Linster trauert um Alfred Biolek
Panorama 23.07.2021
Tod eines Entertainers

Léa Linster trauert um Alfred Biolek

Léa Linster besuchte ihren langjährigen Weggefährten regelmäßig in seiner Wahlheimat Köln.
Tod eines Entertainers

Léa Linster trauert um Alfred Biolek

Léa Linster besuchte ihren langjährigen Weggefährten regelmäßig in seiner Wahlheimat Köln.
Foto: Nicole Werkmeister/LW-Archiv
Panorama 23.07.2021
Tod eines Entertainers

Léa Linster trauert um Alfred Biolek

Auch in Luxemburg war Alfred Biolek bekannt - er unterhielt unter anderem eine Freundschaft mit der Bocuse-d'Or-Preisträgerin Léa Linster.

(Sch) - Die Fernsehwelt trauert um Alfred Biolek - jenen Entertainer, der mit dafür gesorgt hat, dass sich Talk- und Kochshows im TV etablieren konnten und der am Freitag im Alter von 87 Jahren verstorben ist.

Auch einer der großen Luxemburger Küchenstars ist in Trauer - Léa Linster verband eine langjährige Freundschaft mit Entertainer Biolek. „Mit Alfred verlässt uns ein wahrhaftig großartiger Mensch. Er hatte eine tolle Art, gönnerhaft und wohlwollend zu sein“, so die Köchin auf LW-Anfrage. 

Alfred Biolek und Léa Linster.
Alfred Biolek und Léa Linster.
Foto: LW-Archiv

Er habe vielen Künstlern nicht nur die Gelegenheit geboten, ihr Talent zu zeigen, sondern habe auch zu ihnen gestanden und sie niemals vergessen. Er habe stets jeden darin unterstützt, er selbst zu sein. „Er hat uns verlassen, aber die, die ihn lieben, werden ihn weiterleben lassen.“  


ARCHIV - 26.09.2009, Nordrhein-Westfalen, Köln: Der Fernsehmoderator Alfred Biolek freut sich über den Ehrenpreis des Deutschen Fernsehpreises. Alfred Biolek ist am 23.07.2021 in Köln im Alter von 87 Jahren gestorben. Foto: Oliver Berg/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Alfred Biolek mit 87 Jahren verstorben
Er war eine der letzten großen TV-Legenden: Alfred Biolek ist tot. machte sich nicht nur einen Namen als Entertainer - sondern auch als Gourmet.

Alfred Biolek hat mit dazu beigetragen, dass die luxemburgische Köchin im Fernsehen berühmt wurde. „Es war Alfred Biolek, der mich darauf aufmerksam gemacht hat, dass ich im Fernsehen von Natur aus gut rüberkomme“, so Léa Linster im Jahr 2010 im Interview mit dem Télécran. Ihr erster Auftritt bei ihm war 1989 in der Show „Mensch Meier“. Von Biolek habe sie zudem gelernt: Berühmt wird man erst durch die anderen.

Biolek war mehrmals bei der Star-Köchin zu Gast, unter anderem feierte er mit ihr das 25-jährige Jubiläum ihres Michelin-Sterns im Jahr 2012. Auch ihre Backkünste wusste er zu schätzen: Sie schickte ihm laut eigener Aussage in den vergangenen Jahren regelmäßig ihre berühmten Madeleines.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fernsehmoderator und Talkmaster
Er war eine der letzten großen TV-Legenden: Alfred Biolek ist tot. machte sich nicht nur einen Namen als Entertainer - sondern auch als Gourmet.
ARCHIV - 26.09.2009, Nordrhein-Westfalen, Köln: Der Fernsehmoderator Alfred Biolek freut sich über den Ehrenpreis des Deutschen Fernsehpreises. Alfred Biolek ist am 23.07.2021 in Köln im Alter von 87 Jahren gestorben. Foto: Oliver Berg/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Alfred Biolek erzählt vom Kochen, ereignisreichen Jahren beim Fernsehen, seiner Freundin Léa Linster und einem geruhsamen Alltag.
Eine neue Küche will ordentlich eingeweiht werden: Das hat sich wohl auch der deutsche TV-Moderator Alfred Biolek gedacht und sich nach dem Einzug in seine neue Kölner Wohnung vor kurzem einfach mal eine Sterneköchin ins Haus kommen lassen. Dabei handelt es sich um niemand geringeres als die Luxemburgerin Léa Linster.
Léa Linster und Alfred Biolek bei einem gemeinsamen Auftritt.