Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Titanic“-Regisseur Cameron hatte Zweifel an Winslet und DiCaprio
Panorama 1 23.11.2022
25 Jahre danach

„Titanic“-Regisseur Cameron hatte Zweifel an Winslet und DiCaprio

Kate Winslet und Leonardo DiCaprio begeisterten als Hauptdarsteller.
25 Jahre danach

„Titanic“-Regisseur Cameron hatte Zweifel an Winslet und DiCaprio

Kate Winslet und Leonardo DiCaprio begeisterten als Hauptdarsteller.
Panorama 1 23.11.2022
25 Jahre danach

„Titanic“-Regisseur Cameron hatte Zweifel an Winslet und DiCaprio

Der Streifen kam 1997 in die Kinos und wurde mit elf Oscars ausgezeichnet

(dpa) - US-Regisseur James Cameron hatte nach eigenen Worten Zweifel an Kate Winslet und Leonardo DiCaprio für die Hauptrollen in „Titanic“. Zunächst sei ihm Winslet für die Rolle der Rose vorgeschlagen worden, sagte der 68-Jährige in einem Interview mit dem Magazin „GQ“. „Ich habe Kate anfangs nicht in der Rolle gesehen. Sie hatte schon einige andere historische Dramen gedreht, und sie bekam langsam einen Ruf als ‚Korsett-Kate‘, die nur historische Sachen macht.“ Er habe befürchtet, sie für diese Rolle auszuwählen, könne ihm als „faules Casting“ ausgelegt werden. Dann habe er sie aber getroffen, und sie sei „fantastisch“ gewesen. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Charmant zu allen

Auf der Suche nach dem männlichen Hauptdarsteller habe er dann DiCaprio getroffen. „Und ich sehe mich um und aus irgendeinem Grund sind alle Frauen aus dem Büro plötzlich im Konferenzraum“, erzählte er. Sie hätten den Schauspieler unbedingt treffen wollen. DiCaprio sei dann auch charmant zu allen gewesen - „mich eingeschlossen“, sagte der Regisseur.

Beinahe gescheitert

Dennoch sei das Casting beinahe an einer Probeaufnahme mit Winslet gescheitert. DiCaprio, der zu dem Zeitpunkt schon mehrere Hauptrollen gespielt hatte, sei überrascht gewesen, dass er für die Rolle noch vorsprechen musste.


An undated artist's rendering of the proposed cruise ship Titanic II, provided by the Blue Star Line as Australian billionaire Clive Palmer unveiled plans for his dream ship during a news conference in New York February 26, 2013.  The cruise ship will be built by the CSC Jingling Shipyard in China, and will sail from Southhampton, England to New York on her maiden voyage in late 2016, according to Palmer.  REUTERS/Blue Star Line/Handout  (UNITED STATES - Tags: SOCIETY TRAVEL TRANSPORT) NO SALES. FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS. THIS IMAGE HAS BEEN SUPPLIED BY A THIRD PARTY. IT IS DISTRIBUTED, EXACTLY AS RECEIVED BY REUTERS, AS A SERVICE TO CLIENTS
Titanic II: Zeitreise per Schiff
Es war eines der größten Unglücke der Seefahrt: Der Untergang der Titanic. Im Jahr 2022 soll ein Nachbau dieses Passagierschiffes möglicherweise wieder in See stechen und die gleiche Route befahren.

Daraufhin habe er DiCaprio erklärt, dass dies ein enormes Projekt sei und er es nicht mit dem falschen Casting aufs Spiel setzen werde. DiCaprio habe dann zugestimmt und ihn als Jack so begeistert, dass er ihm die Rolle gegeben habe.

„Titanic“ kam 1997 in die Kinos und wurde mit elf Oscars ausgezeichnet, unter anderem als Bester Film. Cameron gewann für seine Regiearbeit ebenfalls einen Oscar.  

James Cameron schuf mit "Titanic" einen Meilenstein in der Filmgeschichte.
James Cameron schuf mit "Titanic" einen Meilenstein in der Filmgeschichte.
AP


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Es war Schauspieler auf Lebenszeit, drehte mit Bergman, Scorsese und Spielberg: Max von Sydow war bis ins hohe Alter eine feste Größe des internationalen Films. Mit ihm verliert Hollywood einen großen Charakterschauspieler.
(FILES) In this file photo taken on May 14, 2016 Swedish- French actor Max von Sydow poses as he arrives for the screening of the film "The BFG" at the 69th Cannes Film Festival in Cannes, southern France. - Actor Max von Sydow has died at 90, wife told French media on March 9, 2020. (Photo by ALBERTO PIZZOLI / AFP)
Preise für "Der Marsianer" und "Steve Jobs"
Drei Auszeichnungen gehen an das brutale Werk „The Revenant“, darunter die für das beste Filmdrama und Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio. Bei den Komödien gewinnt „Der Marsianer - Rettet Mark Watney“ mit Matt Damon.
Regisseur Alejandro González Iñárritu (links) und Schauspieler Leonardo DiCaprio wurden für "The Revenant" geehrt.
Kate Winslet wird 40
Welche Schauspielerin feiert schon gerne ihren 40. Geburtstag? Die Jugend ist endgültig passé, am Horizont lauert das Alter. Doch Kate Winslet hat für ihren Geburtstag einen ganz besonderen Wunsch.
Blendend schön zeigte sich Kate Winslet am Samstag im Rahmen der Präsentation von "Steve Jobs" beim New York Film Festival.