Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tiger Woods nach Autounfall im Krankenhaus
Panorama 23.02.2021

Tiger Woods nach Autounfall im Krankenhaus

Woods auf einer Aufnahme aus dem Jahr 2014.

Tiger Woods nach Autounfall im Krankenhaus

Woods auf einer Aufnahme aus dem Jahr 2014.
Foto: AFP
Panorama 23.02.2021

Tiger Woods nach Autounfall im Krankenhaus

Golflegende Tiger Woods musste am Dienstag nach einem Autounfall ins Krankenhaus gebracht werden.

Golflegende Tiger Woods musste am Dienstagmorgen nach einem Autounfall ins Krankenhaus gebracht werden. Der Wagen von Woods hatte sich in der Nähe von Los Angeles überschlagen und in Gestrüpp neben der Straße auf der Seite liegend zum Stillstand gekommen.

Wie es zu dem Unfall kam, ist nicht bekannt, ersten Informationen zufolge soll kein anderes Fahrzeug in den Unfall verwickelt gewesen sein. Woods, der selber am Steuer gesessen hatte, musste von den Rettungskräften aus dem Wrack befreit werden, ehe er ins Hospital gebracht werden konnte. Wie schwer der 45-Jährige verletzt ist, ist nicht bekannt, die Washington Post berichtete aber von mehreren Beinverletzungen. Er sei noch am Dienstag operiert worden, so sein Manager. Der Golf-Profi befindet sich derzeit nach einer Rücken-Operation in der Reha.

Die PGA Tour veröffentlichte eine Stellungnahme und versicherte Woods die volle Unterstützung bei der Genesung. Woods' Kollege Justin Thomas, die Nummer drei der Golf-Weltrangliste, sagte: „Mir ist schlecht. Es tut weh, wenn einer deiner engsten Freunde in einen Unfall verwickelt ist. Ich hoffe einfach, dass es ihm gut geht. Ich mache mir Sorgen um seine Kinder, ich bin mir sicher, dass die sich gerade schwertun.“  

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema