Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Tierärztin Dr. Romi Roth: Wenn die Hinterläufe nicht mehr mitspielen
Große Hunde haben häufig Probleme mit den Hnterläufen.

Tierärztin Dr. Romi Roth: Wenn die Hinterläufe nicht mehr mitspielen

Foto: Shutterstock
Große Hunde haben häufig Probleme mit den Hnterläufen.
Panorama 2 Min. 09.01.2018

Tierärztin Dr. Romi Roth: Wenn die Hinterläufe nicht mehr mitspielen

Der stark übergewichtige und alte Schäferhund Walter sitzt auf dem Hintern, und kann sich nur noch mit seinen Vorderbeinen fortbewegen. Eine Qual für den Hund, aber auch für den Besitzer, der das mit anschauen muss.

von Dr. Romi Roth

Die Besitzer des großen, stark übergewichtigen und alten Schäferhundes Walter berichten, der kastrierte Rüde hätte sie zwar wie gewohnt morgens in der Küche begrüßt, hätte allerdings auf dem Hintern gesessen und mit steif gestreckten Hinterbeinen mühselig den Körper auf den Vorderbeinen nachgezogen. Zwar hatte er noch sein Futter mit ziemlichem Appetit verschlungen, auch etwas Wasser getrunken, konnte jedoch anschließend weder Kot noch Urin absetzen.

Nachdem er erst drei Tage zuvor völlig ausgelassen mit dem jüngeren Nachbarhund herumgetollt war, ging Walter nicht mehr so begeistert wie zuvor spazieren ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema