Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Taschengeld für Prinzessinnen
Panorama 04.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Königin Maxima

Taschengeld für Prinzessinnen

Königin Maxima und Königin Willem-Alexander reisen heute von Australien weiter nach Neuseeland.
Königin Maxima

Taschengeld für Prinzessinnen

Königin Maxima und Königin Willem-Alexander reisen heute von Australien weiter nach Neuseeland.
Foto: Reuters
Panorama 04.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Königin Maxima

Taschengeld für Prinzessinnen

Die niederländische Königin gab vor ihrer Reise nach Australien und Neuseeland eines ihrer seltenen Interviews. Ihr Gesprächspartner: ein ehemaliger Obdachloser, dem sie einiges anvertraute.

(htz) - Sie ist Königin der Niederlande, Stilikone und eine humorvolle Frau. Gerade befindet sich Königin Maxima mit ihrem Gatten, König Willem-Alexander, auf Staatsbesuch in Australien und Neuseeland. Kurz vor ihrer Abreise nach Down Under gab Maxima jedoch noch ein bemerkenswertes Interview, das nun die Herzen ihrer Untertanen zum Schmelzen bringt.

Intime Einblicke

Maxima stand weder einem TV-Sender noch einer einflussreichen Zeitung Rede und Antwort: Sie sprach mit der Obdachlosenzeitung ,,Straatjournaal“, genauer gesagt mit dem einstigen Obdachlosen Evert van den Brink, der acht Jahre lang auf der Straße lebte.

Die Königin gibt sich im Gespräch ganz offenherzig. Sie enthüllt etwa: ,,Meine Töchter bekommen Taschengeld.‘‘ Über den Betrag schweigt sie sich aus. ,,Taschengeld ist wichtig, es ist eigentlich Lerngeld“, so die ehemalige Investmentbankerin. ,,Sie müssen den Wert des Geldes schätzen lernen.“

Dann gibt Maxima ein Beispiel. ,,Manchmal sagen sie zu mir: Mama das will ich wirklich haben. Ich antworte dann: Ja, dann kauf' es von deinem Taschengeld. Und dann bekomme ich von meinen Töchtern in der Regel die Antwort: Nein, das brauche ich doch nicht.“

„Ich selbst habe nie Taschengeld erhalten“, enthüllt Maxima, die aus einer wohlhabenden argentinischen Familie stammt. Ihr Vater Jorge Zorreguieta war Landwirtschaftsminister in der Militärjunta von Diktator Jorge Videla.

Evert Van den Brink, der das Gespräch in der Villa Eikenhorst im Haager Nobelvorort Wassenaar führte, ist überglücklich und nun landesweit bekannt. „Das kann mir niemand mehr nehmen. Sie ist eine so liebe und charmante Frau“, sagt der einstige Obdachlose voller Begeisterung. „Als ich beim Foto-Shooting zu großen Abstand zu Königin Maxima hielt, sagte sie zu mir: Komm' näher, ich beiße nicht.‘‘


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gehirnerschütterung
Noch vor wenigen Tagen nahm die Königin der Niederlande an einem Staatsbesuch teil. Nun wurde bekannt, dass sie bereits zuvor gestürzt war.
Königin Maxima
Maxima im knappen Skioverall, strahlende Kinder und ein fescher Prinz auf der Piste: Jedes Jahr trommeln die Oranjes im Winterurlaub die Presse zum Fototermin zusammen. Hier sind die Bilder.
Die niederländische Königin Máxima fühlt sich nach einer Nierenbeckenentzündung wieder besser. „Ich muss noch zu Kräften kommen, aber es geht sehr viel besser“, sagte die Königin am Mittwoch.
Die niederländische Königin Máxima (r.) war an einer Nierenbeckenentzündung erkrankt.