Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sohn ersticht Ehefrau von "Tarzan"-Darsteller Ron Ely
Panorama 1 17.10.2019

Sohn ersticht Ehefrau von "Tarzan"-Darsteller Ron Ely

Sohn ersticht Ehefrau von "Tarzan"-Darsteller Ron Ely

Foto: Pexels
Panorama 1 17.10.2019

Sohn ersticht Ehefrau von "Tarzan"-Darsteller Ron Ely

Das Haus des früheren "Tarzan"-Darstellers Ron Ely wurde Schauplatz eines Gewaltverbrechens. Der Sohn des Schauspielers erstach dessen Ehefrau, Beamte erschossen den Angreifer.

(dpa/jt) - Nach einem blutigen Gewaltverbrechen im Haus des früheren „Tarzan“-Darstellers Ron Ely (81) sind dessen Ehefrau und sein Sohn tot. 

Nach Mitteilung der Polizei im kalifornischen Santa Barbara vom Mittwoch waren Beamte am Vorabend per Notruf zu dem Haus des Schauspielers gerufen worden. Sie fanden Elys Ehefrau Valerie Lundeen Ely (62) erstochen vor. 

Der als Tatverdächtiger gesuchte Sohn des Paares, Cameron Ely, wurde auf dem Grundstück gestellt. Er sei eine Bedrohung gewesen und von den Beamten erschossen worden, teilte die Polizei mit. Vier Polizisten hätten ihre Dienstwaffen abgefeuert, um Cameron Ely zu stoppen. Auf einem Video des Senders CBS sind rund zehn Schüsse zu hören.

Ron Ely war zum Zeitpunkt des Vorfalls zu Hause, sei aber nicht verletzt worden, berichtete der Sender CNN.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Ely war in den 1960er Jahren durch seine Hauptrolle in der TV-Serie „Tarzan“ bekannt geworden. Zusammen mit der deutschen Schauspielerin Uschi Glas drehte er 1972 den Italo-Western „100 Fäuste und ein Vaterunser“. Auch in dem Abenteuerfilm „Doc Savage – Der Mann aus Bronze“ (1975) hatte er eine Hauptrolle. Später war er in TV-Serien wie „Fantasy Island“ und „Love Boat“ zu sehen. Seinen letzten Fernsehauftritt hatte Ely 2014 im Film "Expecting Amish".

Ely war seit 1984 mit Valerie Lundeen, einer früheren Schönheitskönigin aus Florida, verheiratet. Das Paar setzte drei Kinder in die Welt, zwei Töchter und Sohn Cameron.

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.