Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Social Media: Schaut mir dabei zu, wie ich leide
Panorama 6 Min. 11.02.2020
Exklusiv für Abonnenten

Social Media: Schaut mir dabei zu, wie ich leide

Social Media: Schaut mir dabei zu, wie ich leide

Foto: Yuris Alhumaydy on Unsplash
Panorama 6 Min. 11.02.2020
Exklusiv für Abonnenten

Social Media: Schaut mir dabei zu, wie ich leide

Über psychische Krankheiten wird immer offener gesprochen – auch in den sozialen Netzwerken.

Von Gabriela Dettwiler

Justin Bieber schreibt über seine schwierige Kindheit als Star und auch Kylie Jenner teilt ihr Leiden an Angststörungen mit fast 160 Millionen Followern. Damit sind die Promis in guter Gesellschaft: Viele thematisieren ihre psychische Gesundheit heute öffentlich.

Während gewisse Bevölkerungs- und Altersgruppen sich dem Thema der psychischen Gesundheit erst langsam und behutsam nähern, greifen internetaffine Millennials zum virtuellen Megafon ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Krank geklickt
Beliebter, fitter, schöner – der Erfolgsdruck, der durch die sozialen Netzwerke angeheizt wird, geht an vielen nicht spurlos vorbei: Mädchen leiden wegen ihrer Social-Media-Nutzung doppelt so häufig an Depressionen wie Jungen.
Depressionen durch Medien
Influencer: „Reiseartikel funktionieren sehr gut“
Wie wird man eigentlich Influencer? Wie man dabei vorgehen sollte und auf was man genau achten muss, erklären die Luxemburger Bloggerin Sunzibar, die mit bürgerlichem Namen Sun Fonck heißt, und die in Luxemburg lebende französische Influencerin Emilie Higle.
Instagram : Das Bilderbuch von morgen
Instagram ist längst keine bloße Modeerscheinung mehr. Seit nunmehr fünf Jahren steht die App Smartphone-Usern zum kostenlosen Download zur Verfügung und hat sich mit über 300 Millionen Nutzern im Jahr 2015 als Mischung aus audiovisueller App und persönlichem Blog bewährt.
Instagram / Smartphone
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.