Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Senioren: Verwirrtheit kann auf Epilepsie hindeuten
Panorama 27.09.2015

Senioren: Verwirrtheit kann auf Epilepsie hindeuten

Senioren: Verwirrtheit kann auf Epilepsie hindeuten

Panorama 27.09.2015

Senioren: Verwirrtheit kann auf Epilepsie hindeuten

tarren, Sprechblockaden oder Verwirrtheit bei Senioren können Anzeichen für Epilepsie sein. Auch zeitweiliger Gedächtnisverlust, vorübergehende Lähmungserscheinungen oder Kopf- und Muskelschmerzen können darauf hindeuten.

(dpa/tmn) - Starren, Sprechblockaden oder Verwirrtheit bei Senioren können Anzeichen für Epilepsie sein. Auch zeitweiliger Gedächtnisverlust, vorübergehende Lähmungserscheinungen oder Kopf- und Muskelschmerzen können darauf hindeuten. Krämpfe und Zuckungen treten bei Senioren eher seltener auf. Darauf weist der Berufsverband Deutscher Nervenärzte (BVDN) hin. Den Betroffenen sind die Ausfälle oft gar nicht bewusst, es sei denn, sie stürzen. Wegen der Sturzgefahr ist Epilepsie für ältere Menschen besonders gefährlich.

Nach einer umfassenden Diagnose können oft Antiepileptika helfen. Epilepsie ist laut dem BVDN nach Demenzen und Schlaganfall die dritthäufigste Krankheit des Nervensystems im Alter. Insgesamt sind in Deutschland rund 500 000 Menschen von Epilepsie betroffen, jährlich erkranken rund 10 000 ne.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Bientraitance": Übergriffen vorbeugen
Die Organisationen „Arcus“, Caritas Luxemburg, elisabeth und Luxemburger Rotes Kreuz haben sich 2014 ein Instrument gegeben, um Misshandlungen in ihren Institutionen vorzubeugen.
Misshandlung kann viele Gesichter haben.
Bor-Out anstatt Burn-Out: Wenn Langeweile krank macht
Burn-out kennt wohl jeder. Dass aber auch Unterforderung krank machen kann, wissen nur wenige. Dabei können Betroffene, die unter einem Bore-out leiden, in Depressionen verfallen. Bei Senioren führen die Symptome manchmal zu falschen Demenz-Diagnosen.
Zum Themendienst-Bericht von Tom Nebe vom 7. August 2015: Wenn Unterforderung antriebslos oder schlaflos macht, sprechen Psychologen vom Bore-out. Es betrifft auch viele Senioren - h�ufig nach dem Eintritt in die Rente oder nach dem Tod des Partners. (ACHTUNG - Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit dem genannten Text und nur bei vollst�ndiger Nennung der Quelle. Die Ver�ffentlichung ist f�r dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.) Foto: Westend61/Philipp Dimitri
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.