Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Science Center: Trainieren wie ein Astronaut
Panorama 7 17.01.2020

Science Center: Trainieren wie ein Astronaut

Wie bereitet man sich auf einen Einsatz im Weltall vor? Das konnten Schüler im Luxemburger Science Center erfahren.

Science Center: Trainieren wie ein Astronaut

Wie bereitet man sich auf einen Einsatz im Weltall vor? Das konnten Schüler im Luxemburger Science Center erfahren.
Foto: Claude Piscitelli
Panorama 7 17.01.2020

Science Center: Trainieren wie ein Astronaut

Im Luxemburger Science Center in Differdingen wurde am Freitag das Projekt "MissionX Train like an astronaut" gestartet.

(sch) Erleben, wie sich ein Astronaut auf seine Reise ins Weltall vorbereitet - das wünschen sich mit Sicherheit viele Kinder. Mehr als 300 können es in diesem Jahr in Luxemburg auch tatsächlich erfahren, denn sie sind zum Wettbewerb "MissionX" angemeldet.

Dabei handelt es sich um ein internationales Projekt für Schulen, das bereits zum zehnten Mal stattfindet. Die Europäische Weltraumagentur (ESA) hat eine Reihe von Übungen entwickelt, die Kindern im Alter von acht bis zwölf Jahren  Raumfahrt, Bewegung, Sport und die Bedeutung gesunder Lebensmittel näherbringen soll.  

Die "Missionen" wurden in Anlehnung an das Training echter NASA- und ESA-Astronauten entwickelt. In den letzten Jahren haben Tausende von Kindern auf der ganzen Welt erfolgreich an dem Projekt teilgenommen. Luxemburg ist in diesem Jahr mit mehr als 300 Schülern zum ersten Mal dabei. 

120 von ihnen waren am Freitag bei der Eröffnung des Projekts im Luxemburger Science Center in Differdingen und bekamen so schon mal einen Vorgeschmack auf die "aktive Projektphase", die bis April dann in den Klassenzimmern der Schulen stattfindet. 


ARCHIV - 25.09.2018, Nordrhein-Westfalen, Köln: Matthias Maurer, ESA-Astronaut, steht in einem Modell des Columbus-Moduls der Internationalen Raumstation ISS. (Zu dpa "ESA: Astronaut Matthias Maurer nächster Deutscher auf ISS") Foto: Federico Gambarini/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Ein Saarländer im All
Der Deutsche Matthias Maurer soll laut Weltraumagentur Esa zur ISS fliegen.

Ziel des Projektes ist neben der Vermittlung von Wissen über die Raumfahrt auch, den Kindern einen gesünderen Lebensstil nahezubringen.  Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Fettleibigkeit bei Kindern als eines der schwerwiegendsten Gesundheitsprobleme des 21. Jahrhunderts identifiziert. Gute Ernährung und regelmäßige körperliche Aktivität sind demanch  die besten Antworten auf dieses Problem.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Planet namens "Péitruss"
Nach einem Aufruf der Internationalen Astronomischen Union durfte Luxemburg jetzt einen Exoplaneten samt seinem zugehörigen Stern benennen.
Astronautinnen-Duo erobert Männerdomäne
Die Raumfahrt gilt als knallhart und war jahrzehntelang eine Männerdomäne. Nur wenige Frauen durften bislang aus der ISS aussteigen, nun schreiben zwei Astronautinnen Weltraum-Geschichte.
ARCHIV - 11.10.2019, ---: HANDOUT - US-Astronautin Christina Koch ist bei einem Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation (ISS) in Einsatz. Die US-Astronautinnen Christina Koch und Jessica Meir reparieren bei einem historischen Außeneinsatz einen kaputten Stromregler. Ein Routine-Einsatz im Weltall. Doch die Besatzung der ISS sorgt am 18.10.2019 für besondere Schlagzeilen: Es ist das erste Mal, dass zwei Frauen gemeinsam für einen Außeneinsatz im Weltall eingeteilt sind. Foto: Christina Koch/NASA/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
Der Countdown für die Emirate läuft
Zum ersten Mal schicken die Vereinigten Arabischen Emirate einen Astronauten ins Weltall. Es geht um mehr als um Prestige. Die kleinen, aber reichen Emirate blicken noch viel weiter.
ARCHIV - 30.08.2019, Russland, Swjosdny Gorodok: Hassa al-Mansuri, Astronaut der Vereinigten Arabischen Emirate, winkt im Juri-Gagarin-Trainingszentrum. Zusammen mit zwei weiteren Astronauten startet er am 25. September 2019 vom Kosmodrom in Baikonur seinen Raumflug zur Internationalen Raumstation (ISS). Foto: Pavel Golovkin/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.