Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schwester von Jackie Kennedy gestorben

Schwester von Jackie Kennedy gestorben

AFP
Panorama 17.02.2019

Schwester von Jackie Kennedy gestorben

Lee Radziwill galt im hohen Alter als Stilikone. Die jüngere Schwester von Jacqueline Kennedy starb am Freitag (Ortszeit).

(dpa) - Lee Radziwill, die jüngere Schwester der ehemaligen US-First-Lady Jacqueline Kennedy, ist im Alter von 85 Jahren in ihrer Geburtsstadt New York gestorben. Sie sei am Freitag in ihrer Wohnung in Manhattan friedlich entschlafen, teilte ihre Familie in einer am Samstag (Ortszeit) vom Sender CNN zitierten Erklärung mit. Radziwill galt auch im hohen Alter wegen ihrer Eleganz als Stilikone. Das Magazin der „New York Times“ hatte ihr 2013 noch eine Titelgeschichte gewidmet.

„Ich bin an diesem Zeitpunkt meines Lebens vollkommen zufrieden. Ich habe so viele faszinierende Dinge getan“, sagte sie damals. Als Schwester der berühmten Jackie Kennedy (1929-1994), der Ehefrau des 1963 ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy, sei es „manchmal nervig und manchmal lustig“ gewesen, sagte sie.

Radziwill wurde als Caroline Lee Bouvier 1933 in New York geboren, vier Jahre nach ihrer Schwester. Sie machte sich als Innenarchitektin einen Namen und versuchte sich als Schauspielerin und Autorin. Sie war dreimal verheiratet, ihren Namen hatte sie von ihrem zweiten Ehemann übernommen, dem polnischen Prinzen Stanislas Radziwill. Mit ihm hatte sie zwei Kinder.