Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schöne Grüße aus der Zukunft
Panorama 3 Min. 13.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Künstliche Intelligenz

Schöne Grüße aus der Zukunft

Die Rechenleistung moderner Computersysteme ist beeindruckend und 
beängstigend zugleich.
Künstliche Intelligenz

Schöne Grüße aus der Zukunft

Die Rechenleistung moderner Computersysteme ist beeindruckend und 
beängstigend zugleich.
Foto: Shutterstock
Panorama 3 Min. 13.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Künstliche Intelligenz

Schöne Grüße aus der Zukunft

Manon KRAMP
Manon KRAMP
Technische Singularität, Fortschritte der künstlichen Intelligenz und ethische Herausforderungen, die damit zusammenhängen – dies sind die Themen, die Jean-Gabriel Ganascia am Herzen liegen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Schöne Grüße aus der Zukunft“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Schöne Grüße aus der Zukunft“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schon heute ist der Computer ein Gegner, der bei Brettspielen nicht mehr zu besiegen ist. Mit selbstlernenden Algorithmen beginnt nun die nächste Phase der IT-Revolution.
HANNOVER MESSE 2019, 01.-05. April
Presse-Highlight-Tour am 31. März 2019, 
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz DFKI, Halle 2, Stand C59
Die Funde sind eine Sensation: Forscher haben in Marokko Fossilien des Homo sapiens entdeckt, die 300.000 Jahre alt sind. 100.000 Jahre älter als die bislang frühesten.
Homo sapiens soll rund 100.000 Jahre früher gelebt haben, als bisher angenommen wurde.
Die Pille für den Mann
Theoretisch gibt es sie bereits - „die Pille für den Mann“. Doch: Sie wirkt ähnlich wie jene für die Frau. Und das könnte ihr Verhängnis werden. Ein Mann berichtet von seinen Erfahrungen in einer Testgruppe.
Hormonelle Verhütung für den Mann hat auch Nachteile - wie sie viele Frauen schon kennen.