Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schmerzgedächtnis verhindern
Panorama 05.09.2014 Aus unserem online-Archiv
Chronische Schmerzen

Schmerzgedächtnis verhindern

Chronische Schmerzen - ein ernstes Thema.
Chronische Schmerzen

Schmerzgedächtnis verhindern

Chronische Schmerzen - ein ernstes Thema.
Fotoarchiv: LW
Panorama 05.09.2014 Aus unserem online-Archiv
Chronische Schmerzen

Schmerzgedächtnis verhindern

Rund 15 Prozent der Bevölkerung leidet unter chronischen Schmerzen. Viele suchen jahrelang nach einer wirksamen Therapie. In Deutschland bieten Kliniken gezielt Hilfe an.

(mp) - Rund 15 Prozent der Bevölkerung leidet unter chronischen Schmerzen. Viele suchen jahrelang nach einer wirksamen Therapie. Als beste Maßnahme erscheint es, die Schmerzen frühzeitig zu bekämpfen. Der Grund: Werden Nervenzellen permanent gereizt, entwickeln sie eine Art Schmerzgedächtnis. In der Folge empfinden die Betroffenen Schmerzen ohne eine erkennbare körperliche Ursache.

"Insbesondere Krankenhauspatienten leiden oft unter starken Schmerzen", erklärt Birgit Kuhlen-Janßens, Expertin für Akutschmerztherapie bei TÜV Rheinland, der seit 2005 das Zertifikat "Qualitätsmanagement Akutschmerztherapie" anbietet. Damit weist eine Klinik nach, dass sie vor, während und nach einer Operation geeignete Maßnahmen ergreift, um Schmerzen, so gut es geht, zu verhindern. Dazu gehört vor allem eine rasche Schmerzbehandlung. In zertifizierten Kliniken dürfen nicht nur Ärzte, sondern auch speziell geschulte Pflegekräfte selbstständig schmerzstillende Mittel verabreichen. So muss kein Patient zu lange warten, bis er Medikamente bekommt.