Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Schlittschuhbahn im Mars-Krater
Panorama 21.12.2018 Aus unserem online-Archiv

Schlittschuhbahn im Mars-Krater

Panorama 21.12.2018 Aus unserem online-Archiv

Schlittschuhbahn im Mars-Krater

Auf unserem Nachbarplaneten Mars gibt es weiße Weihnachten - zumindest im Korolev-Krater. Dort erstreckt sich eine ausgedehnte Eislandschaft.

(dpa) - Von oben erinnert der Krater, der einen Durchmesser von 82 Kilometern hat, an ein Becken voller Zuckerguss, wie auf einem von der Europäischen Weltraumorganisation (Esa) veröffentlichten Foto zu sehen ist.

Der Korolev-Krater: die größte Schlittschuhbahn auf dem Mars?
Der Korolev-Krater: die größte Schlittschuhbahn auf dem Mars?
Foto: Björn Schreiner/ ESA/DLR/FU Ber

Das Bild ist laut Esa aus fünf Teilfotos zusammengesetzt, die bei verschiedenen Umrundungen der Sonde „Mars Express“ aufgenommen wurden. „Mars Express“ ist seit 15 Jahren rund um den Roten Planeten unterwegs.

Die Eisschicht in dem Krater ist rund 1,8 Kilometer dick - und das über das ganze Jahr hinweg. Wenn Luft über ihn hinweg weht, wird sie durch das Eis abgekühlt und sinkt zu Boden. Dort fungiert die Luftschicht als Schutzschild und verhindert, dass sich das Eis erwärmt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Des travaux menés au Luxembourg pourraient servir à la mission sur la Lune que la NASA a annoncée jeudi. iSpace est l'une des quatre sociétés du projet "Draper" retenues par l'agence américaine.
Artemis 7 sera en partie designé au Luxembourg
Jubel und Freudentränen bei der Nasa: Nach dem Rover „Curiosity“ im Jahr 2012 ist nun auch der Roboter „InSight“ erfolgreich auf dem Mars gelandet - und hat bereits erste Fotos geschickt.
HANDOUT - 26.11.2018, ---: Diese von der NASA zur Verfügung gestellte Illustration zeigt den Nasa-Roboter «InSight» kurz vor der Landung auf dem Mars. Nach einer rund 485 Millionen Kilometer langen Reise setzte der im Mai gestartete Lander «InSight» in der Ebene Elysium Planitia nördlich des Mars-Äquators auf dem roten Planeten auf. Foto: Nasa/Jpl-Caltech/ZUMA Wire/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
Kosmonaut Alexander Misurkin, der letztes Wochenende zum 20. Jubiliäum der ISS-Missionen in Bad Mondorf war, sprach im Interview mit Begeisterung über seinen faszinierenden Job.
FEBRUARY 6, 2018: Roscosmos cosmonauts Alexander Misurkin and Anton Shkaplerov work outside the International Space Station (ISS) to install a communications antenna outside the Zvezda service module. Their record-breaking spacewalk has lasted for 8 hours and 12 minutes, beating the record of December 2013. Roscosmos Press Office/TASS (Photo by TASS\TASS via Getty Images)