Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Saubere Luft dank Lockdown
Panorama 2 27.03.2020 Aus unserem online-Archiv

Saubere Luft dank Lockdown

Panorama 2 27.03.2020 Aus unserem online-Archiv

Saubere Luft dank Lockdown

Da wegen der Pandemie weniger Fahrzeuge im Einsatz sind, sinken die Stickoxid-Werte in aller Welt massiv.

Die Covid-19-Pandemie bringt nicht nur negative Konsequenzen mit sich, wie rezente Satellitenaufnahmen der europäischen Weltraumagentur ESA zeigen. Aufgrund der "Lockdown"-Maßnahmen und dem damit verbundenen Rückgang des Verkehrs sind in allen Ballungszentren des Kontinents die Stickoxid-Werte massiv gesunken.

Die Stickstoffdioxid-Konzentrationen für Frankreich im Normalfall (links) und während der vergangenen zehn Tage (rechts).
Die Stickstoffdioxid-Konzentrationen für Frankreich im Normalfall (links) und während der vergangenen zehn Tage (rechts).
Grafik: ESA

Experten der ESA haben zusammen mit dem "Royal Netherlands Meteorological Institute" (KNMI) Aufnahmen des Satelliten Copernicus Sentinel-5P über einen Zeitraum von zehn Tagen ausgewertet und mit den normalen Durchschnittswerten verglichen.

Italien vor dem Lockdown (links) und aktuell (rechts).
Italien vor dem Lockdown (links) und aktuell (rechts).
Grafik: ESA

Das Ergebnis ist spektakulär: Die Daten zeigen eindeutig, dass die gewöhnlich über Metropolen wie Madrid, Paris oder Milano sichtbare Wolke von Stickstoffdioxid fast völlig verschwunden ist.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Ein ähnliches Bild zeigten bereits vor einer Woche Aufnahmen von Asien:

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Wie stark der Rückgang genau sei, lasse sich allerdings noch nicht genau beziffern, wie Henk Eskes vom KNMI erklärt: "Da die chemischen Prozesse in der Atmosphäre sehr komplex sind, reichen die aktuell gesammelten Daten noch nicht aus, um quantitative Angaben zu machen. Daran arbeiten wir derzeit noch".

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Was Wissenschaftler bisher über SARS-CoV-2 herausgefunden haben, wie das Virus bekämpft werden kann und warum der Hype um angebliche "Heilmittel" gefährlich ist.
Viele Menschen starren derzeit wie gebannt auf die neuesten Covid-19-Zahlen. Das LW hat mit dem Epidemiologen Joël Mossong über Sinn und Unsinn solcher Daten gesprochen.
Der Jahresbericht der EU-Umweltagentur zwingt uns zum Umdenken.
Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs gibt Bürgern weitreichende Rechte im Kampf um reine Luft.
Der Strassenverkehr ist einer der Hauptemittenten von Luftschadstoffen.