Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ruhmreicher Abgang: Platz 4 für James Borges
Panorama 14.12.2012

Ruhmreicher Abgang: Platz 4 für James Borges

Einmal auf der Bühne mit Nelly Furtado: Der Luxemburger Rock-Sänger James Borges beim Finale in Berlin.

Ruhmreicher Abgang: Platz 4 für James Borges

Einmal auf der Bühne mit Nelly Furtado: Der Luxemburger Rock-Sänger James Borges beim Finale in Berlin.
Panorama 14.12.2012

Ruhmreicher Abgang: Platz 4 für James Borges

Für James Borges hat es diesmal nicht gereicht: Trotz eines überzeugenden Auftritts im Finale der Castingshow "The Voice of Germany" verpasste er den Sieg knapp und landete auf Platz 4. Dennoch bleibt der Ruhm: Der 27-jährige Sänger aus Rümelingen sang in Berlin zusammen mit Weltstar Nelly Furtado.

Für James Borges hat es diesmal nicht gereicht: Trotz eines überzeugenden Auftritts im Finale der Castingshow "The Voice of Germany" verpasste er den Sieg knapp und landete auf Platz 4. Dennoch bleibt der Ruhm: Der 27-jährige Sänger aus Rümelingen sang bei der Sat1-Show in Berlin zusammen mit Weltstar Nelly Furtado.

Im Duett sangen die beiden Nelly Furtados neue Single "Waiting for the Night". Viel Applaus gab es auch für den Klassiker "Unusual" von Tom Jones und "Lonely", James Borges' eigenem Hit.

Im Voting, bei dem die Zuschauer per SMS und Telefon abstimmen konnten, setzte sich jedoch der 30-jährige Deutsch-Amerikaner Nick Howard durch.

Die Gemeinde Rümelingen hatte sich für die Fans von James Borges richtig etwas einfallen lassen. Da man aus dem Luxemburger Netz nicht am Voting teilnehmen kann, haben die Gemeindeväter 300 deutsche Prepaid-Karten gekauft. Die Fans wurden mit einem Shuttlebus nach Trier verfrachtet, wo sie in einer Bar die Show verfolgten und eifrig ihre Stimmen für den Luxemburger Sänger abgaben.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Begeisterung für James Borges
Sie waren extra über die Grenze gekommen, mit einem Reisebus und vielen Privatautos: Rund 150 Rümelinger Fans von James Borges verfolgten das Finale von "The Voice of Germany" in einer Bar in Trier.