Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Erbgroßherzog als Namenspate
Panorama 4 08.09.2021
Rosentaufe

Der Erbgroßherzog als Namenspate

Erbgroßherzog  Guillaume "tauft" seine Rose.
Rosentaufe

Der Erbgroßherzog als Namenspate

Erbgroßherzog Guillaume "tauft" seine Rose.
Foto: Guy Jallay
Panorama 4 08.09.2021
Rosentaufe

Der Erbgroßherzog als Namenspate

Erbgroßherzog Guillaume hat am Mittwoch ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk bekommen.

(LW) -  Bis zu seinem 40. Geburtstag am 11. November dauert es zwar noch eine Weile, aber ein erstes Geschenk hat Erbgroßherzog Guillaume am Mittwoch unter anderem von der Vereinigung „Patrimoine Roses pour le Luxembourg“ bereits erhalten. Nach seiner Frau Stéphanie und seinem Sohn Charles hat er nun auch eine nach ihm benannte Pflanze. 

Im Rosengarten „Op de Rondellen“ in Luxemburg-Stadt wurde im Beisein des Namensstifters eine Rose auf den Namen „Prince Guillaume Grand-Duc héritier de Luxembourg“ getauft. Damit steht nun ein weiteres Familienmitglied namentlich Pate für eine Rose – auch schon Großherzog Jean hatte seinen Namen einer Pflanze geliehen. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Großherzogliche Familie
Zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie fand für die großherzogliche Familie das traditionelle Sommertreffen statt.
Die großherzogliche Familie in Cabasson.
In der „Roseraie Château de Munsbach“ im Garten des Münsbacher Schlosses wurde eine Rose auf den Namen „Prince Charles de Luxembourg“ getauft.