Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Riesenpanda-Baby in Belgien geboren
Panorama 02.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Nachwuchs im Zoo Pairi Daziza

Riesenpanda-Baby in Belgien geboren

Mutter Hao Hao trägt ihr Kleines mit sich rum.
Nachwuchs im Zoo Pairi Daziza

Riesenpanda-Baby in Belgien geboren

Mutter Hao Hao trägt ihr Kleines mit sich rum.
Screenshot: Facebook/PairiDaiza
Panorama 02.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Nachwuchs im Zoo Pairi Daziza

Riesenpanda-Baby in Belgien geboren

Es ist ein Junge! Am Mittwoch wurde im belgischen Zoo Pairi Daiza ein Riesenpanda-Baby geboren. Einen Namen hat der Kleine noch nicht.

(dpa) - Ein seltenes Riesenpanda-Baby ist in einem Zoo in Belgien geboren worden. Es habe am Mittwochabend im Tierpark Pairi Daiza in der Gemeinde Brugelette das Licht der Welt erblickt, berichtete die Nachrichtenagentur Belga am Donnerstag.

Mutter Hao Hao hatte im Mai erste Zeichen einer Schwangerschaft gezeigt. Die Eltern leben seit Anfang 2014 in dem Zoo. Die Tiere stammen ursprünglich aus China und sind für 15 Jahre nach Belgien ausgeliehen.

Riesenpanda-Babys wiegen bei der Geburt nach Angaben der Tierschutzorganisation WWF zwischen 80 und 200 Gramm - ausgewachsen bis zu 150 Kilogramm. Weltweit leben nach WWF-Angaben etwa 1860 Riesenpandas in freier Wildbahn. Die vom Aussterben bedrohten Tiere leben heute in sechs Bergregionen Chinas. Belgien ist laut Belga das dritte europäische Land nach Österreich und Spanien, in dem in den vergangenen 20 Jahren ein Riesenpanda-Baby geboren worden ist.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zoo d'Amnéville
Freude im Zoo von Amnéville: Fünf weiße Löwenbabys, die am 12. April das Licht der Welt erblickten, hatten ihren ersten großen Auftritt.
New born white lion cubs are pictured with their mother at the zoological park of the eastern French city of Amneville on April 17, 2015. AFP PHOTO / JEAN-CHRISTOPHE VERHAEGEN
Er ist der süßeste Eisbär seit Knut: Siku wurde am 22. November in einem Wildpark in der Nähe des dänischen Ortes Randers geboren. Schon nach zwei Tagen muss Siku von seiner Mutter Ilka getrennt werden, jetzt wird er mit der Flasche aufgezogen.